Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Polyurethan-Grundierung: Typen und Eigenschaften

Der Hauptzweck von Grundierungen ist die Oberflächenbehandlung vor dem Schlichten. Dies hängt vom Materialverbrauch für die Endbeschichtung ab. Zum Beispiel ist das Grundieren von Wänden vor dem Lackieren obligatorisch. Es gibt viele Arten solcher Verbindungen, einschließlich Polyurethan. Polyurethan ist ein polymeres Material, das zur Gruppe der synthetischen Elastomere gehört.

Grundierungen dieser Art schützen die Oberfläche perfekt und verstärken die Basis. Deshalb sind sie so weit verbreitet. Die chemische Zusammensetzung wird von den Wänden absorbiert, wodurch die Beständigkeit der Oberfläche gegen Feuchtigkeit und Korrosion erhöht wird. Darüber hinaus haben Grundierungen auf Polyurethanbasis eine hohe Haftung. Bei der Herstellung werden Polyurethan-Rohstoffe mit Additiven in Form von Lösungsmitteln eingesetzt.


Stärken und Schwächen

Die Zusammensetzung hat mehrere Vorteile:

  • Die Verwendung dieses Materials auf einer nicht vorbereiteten Oberfläche ist zulässig. Sie müssen es nicht von Staub reinigen. Die Komponenten der Lösung binden den Staub und machen die Beschichtung noch stärker.
  • Es ist möglich, eine Grundierung mit der mitgelieferten Heizung auf dem Boden aufzutragen. Es ist zu beachten, dass diese Option nur bei Polyurethan-Materialien möglich ist. Andere Lösungen beeinträchtigen die Oberfläche.
  • Polyurethan-Material ist universell. Ihr Anwendungsbereich beschränkt sich nicht nur auf die Innendekoration, sondern kann auch im Außenbereich eingesetzt werden.
  • Sehr wirtschaftlicher Aufwand. Der Standard-Primer-Verbrauch beträgt etwa 0,8 kg / m2. Und Polyurethan - von 200 g bis 500 g / m2.
  • Zulässigkeit der Anwendung auf solchen Untergründen wie Baum, Beton, Metall. Wenn die Oberfläche Feuchtigkeit gut aufnimmt, wird der Primer gut absorbieren.
  • Die folgenden Arbeiten zur Verstärkung der Wände können in Kürze durchgeführt werden, da die Primer-Mischung zuverlässig und dauerhaft ist.

Trotz der Tatsache, dass es sich um eine sehr hochwertige Zusammensetzung handelt, weist sie auch einige Nachteile auf:

  • Extrem lange Trockenzeit. Es kann drei bis fünf Stunden dauern. In diesem Fall werden die restlichen Lösungen innerhalb weniger Stunden aufgenommen.
  • Das hohe Preisniveau für das Material. Die billigste Zusammensetzung kann zu einem Preis von 200 Rubel pro Kilogramm gefunden werden. Das hängt jedoch vom Hersteller und der Qualität der chemischen Komponenten ab. Die Preise für einige Grundierungen beginnen bei 5.000 Rubel pro Kilogramm. Es wird darauf hingewiesen, dass die durchgeführten Reparaturen nicht so bald wiederholt werden müssen. Daher ist dieser Preis in besonders schwierigen Fällen gerechtfertigt.

Arten von Grundierungen

Der wichtigste Unterschied zwischen Primer-Gemischen besteht darin, dass es sich um Ein- und Zwei-Komponenten handelt. Im ersten Fall werden eine Art Lösungsmittel und eine Hauptsubstanz verwendet. Einkomponentenlösungen eignen sich für die Verarbeitung von Holz, Beton, MDF. Die Fließfähigkeit der Zusammensetzung ermöglicht es, dass sie in die Oberfläche von Betonuntergründen und MDF-Platten absorbiert wird. Die Grundierung durchdringt die Oberflächenstruktur, verfestigt und nivelliert sie. Je besser die Haftung ist, desto besser ist es, den Decklack aufzubringen.

Zweikomponentenformulierungen bestehen aus einer flüssigen Mischung und einem Härter. Sie dienen zur Grundierung von Beton, Holz. Sie werden miteinander gemischt vorgemischt. Die Fließgeschwindigkeiten einer solchen Zusammensetzung liegen nicht auf der Höhe, aber die Festigkeitseigenschaften werden deutlich erhöht. Solche Zweikomponenten-Grundierungen sollten auf Betonfundamenten mit hoher Permeabilität und außerhalb von Gebäuden verwendet werden.


Wenn Metall Korrosionsschutz-Eigenschaften erhalten muss, sollten mit Zink gefüllte Verbindungen gewählt werden. Es ist besser, diese Grundierung nicht für Holz- oder MDF-Platten zu verwenden.

Manchmal kommt es vor, dass die Grundierung die Rolle einer Endbeschichtung übernimmt, ohne dass anschließend Farbe verwendet wird. Diese Option wird in Garagen, Werkstätten, Hauswirtschaftsräumen verwendet. Sie müssen eine Lösung wählen, die den Betonsockel so stark wie möglich stärkt.

Arten von Polyurethanlösungen

Загрузка...

Folgende Haupttypen von Grundierungszusammensetzungen werden unterschieden:

  • Acrylmischungendas sind normalerweise Einzelkomponentenformulierungen. Sie sind mit MDF-Platten und einer Holzoberfläche behandelt. Sie durchdringen tief, füllen die Struktur des Baumes und richten ihn aus. Insbesondere der nicht laminierte MDF-Kocher wird benötigt.

Acrylmischungen zeigen sich gut auf Betonflächen im Innenbereich. Mit ihrer Hilfe können Sie die Oberfläche verstärken und sie gleichmäßiger gestalten. Der Vorteil der Lösung liegt in ihrer Toxizität.


  • Bei der Durchführung von Holzarbeiten im Freien muss Gebrauch gemacht werden Alkydlösungen. Sie schützen die oberste Holzschicht vor dem Bräunen. Wenn Sie die Holzstruktur der Oberfläche betonen möchten, müssen Sie Grundierungslack verwenden. Es durchdringt gleichzeitig die Basis und ist die letzte Schicht. Diese Emails betonen vorteilhafterweise die Struktur des Baums, aber die MDF-Platten werden praktisch nicht von ihnen lackiert.
  • Epoxidlösungen ideal für metalloberflächen, da diese grundierung sie vor äußeren einflüssen schützt. Wenn die Lösung ein Zinkelement enthält, werden der behandelten Oberfläche Korrosionsschutz-Eigenschaften verliehen. Zinkhaltiger Boden bedeckt die dekorative Oberfläche nur schlecht. Um die Haftung des Untergrundes zu erhöhen, muss er mit einer speziellen Lösung behandelt werden oder es muss ein Metallprimer verwendet werden.

Es gibt auch eine spezielle Art von Grundierung - Zinkreiche Grundierung. Sie kämpft aktiv mit Rost.

Alkyd
Epoxy

Auswahl der gewünschten Komposition

Загрузка...

Obwohl der Primer eine universelle Verbindung ist, die auf fast jede Unterlage passt, Die Auswahl sollte die folgenden Faktoren berücksichtigen:

  • Es ist wichtig, wo sich die behandelte Oberfläche befindet (innerhalb oder außerhalb des Raums). Von großer Bedeutung ist die Betriebstemperatur und der Feuchtigkeitsgehalt. Wenn die Basis einer Beanspruchung ausgesetzt wird, ist es besser, einen Zweikomponentenprimer zu verwenden.
  • Sie müssen verstehen, woraus die grundierte Oberfläche besteht. Was für MDF-Platten geeignet ist, ist möglicherweise überhaupt nicht für Metall geeignet.
  • Toxizitätsindikatoren. Für Wohnräume ist es besser, Polyurethanlösungen zu verwenden, zu denen Acryl gehört. Sie sind ideal für Holz- und Betonoberflächen.

Zeichnung

Die Anwendung der Polyurethansubstanz unterscheidet sich nicht von der Aufbringung anderer Grundierungen. Beachten Sie jedoch, dass die Polyurethan-Grundierung nicht für die Verwendung der Spritzpistole vorgesehen ist. Betonwände und Holzuntergründe können mit Walzen grundiert werden, die unterschiedlich groß sein können. Mit ihnen wird eine große Fläche schnell und einfach lackiert.

Pinsel helfen dort, wo die Walzen nicht so effektiv sind, beispielsweise in schwer zugänglichen Bereichen. Sie können sich zwar einfärben, sind aber auf einer großen Fläche unbrauchbar.

Es ist akzeptabel, eine Grundierung auf einer nicht vorbereiteten Oberfläche aufzutragen. Aber es ist besser, die Basis gut vorzubereiten:

  • Reinigen Sie das alte Finish und staubt es ab.
  • spülen;
  • trocken
  • Spachtelrisse groß, kleine Risse füllen die Grundierung.

Danach können Sie die Lösung anwenden. Mit einer Rolle gleichmäßig verteilen. Nachdem die erste Schicht getrocknet ist (ca. 5 Stunden), kann die zweite Schicht aufgetragen werden. Der Polyurethan-Primer wird in der ersten Schicht vertikal, in der zweiten - horizontal aufgetragen, da die Mischung besser in die Unterlage aufgenommen wird. Genügend zwei Anwendungen, danach können Sie dekorative Verzierungen durchführen.

Altes Material entfernen
Rissbeseitigung
Grundierung

Bitumen-Grundierung

Grundierung ist eine Oberflächenimprägnierung, die die Basis stärkt, Unebenheiten entfernt und die Haftung verbessert. Dies ist eine tief eindringende Bitumengrundierung. Es bereitet Beschichtungen für die anschließende Abdichtung vor.

Hauptqualitäten:

  • Luftdurchlässigkeit;
  • Plastizität;
  • schnelle Trocknungszeit;
  • einfache Anwendung;
  • erweicht bei 80 ° C;
  • Temperaturregime der Anwendung - von -30 ° C bis + 85 ° C;
  • Entflammbarkeit und Flüchtigkeit;
  • es kann nicht eingefroren werden.

Die Grundierung kann mit einem Pinsel, einer Rolle, einer Spritzpistole in loser Schüttung aufgetragen werden. Letzteres Verfahren ist das teuerste und kann zu übermäßigem Aufwand führen. Es wird auf horizontalen Flächen verwendet. Verwenden Sie beim Arbeiten mit einer Grundierung einen Schutzanzug und eine Maske.

Diese Art von Polyurethan-Grundierung wird in Wohn- und Industriegebäuden verwendet. Seine vorteile:

  • hohes Eindringen in die Basis und ihre Verstärkung;
  • härtet durch Feuchtigkeit aus;
  • bequem zu bedienen;
  • sicher nach dem Trocknen;
  • es enthält organische Lösungsmittel;
  • erzeugt eine dauerhafte Beschichtung;
  • In einem trockenen, warmen Raum kann man lange lagern.

Polyurethan-Grundierung ist eine großartige Möglichkeit, die Unterlage zu stärken und ihr Haftvermögen zu verleihen. Jeder Oberflächentyp hat eine eigene Grundierungslösung. Je nach Bindemitteltyp können Polyurethan-Grundierungen Alkyd, Acryl und Epoxid sein. Sie sind einfach zu bedienen und langlebig.

Video ansehen: Holz lackieren (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar