Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Kriterien für die Wahl der Farbe für Metall

Bei der Auswahl einer Farbe für Metall müssen Sie viele Kriterien berücksichtigen, angefangen vom Ort der Lackierung bis zum Abschluss mit dem erforderlichen Farbton. Glücklicherweise gibt es viele Optionen auf dem Markt und es gibt eine große Auswahl.

Besonderheiten

Metall ist eines der am häufigsten verwendeten Materialien, weshalb Lacke mehrere spezifische Anforderungen erfüllen müssen. Der erste ist ein hoher Haftungsgrad. Die Farbe sollte gut auf der Oberfläche haften und nicht mit der Zeit abfallen. Es ist auch wichtig, wenn Sie die Wärmebeständigkeit von Farben auf Metall berücksichtigen. Für diesen Indikator beschränken Sie den Umfang der Kompositionen.

Zum Beispiel können einige Farben nicht in Innenräumen funktionieren, andere sind zerbrochen und durch hohe Temperaturen zerstört.


Geltungsbereich

Metall wird in allen Bereichen verwendet. Es geht nicht nur um Häuser, sondern auch um Autos, Schiffe und so weiter. Für jede Umgebungsbedingung benötigen Sie diese oder andere Farben. Im Alltag werden Lackmaterialien für Metall am häufigsten verwendet, um Dächer aus verschiedenen Materialien (z. B. Metallziegel), Öfen, Türen, Zäune oder andere Metallkonstruktionen sowie für die Innenausstattung zu lackieren. Je nachdem, wo sich die Metalloberfläche befindet, werden auch Farben ausgewählt.

Draußen

Außenarbeiten: Bemalen von Hecken, Dächern, verschiedenen Metallelementen von Rohren oder anderen Konstruktionen. Bei der Auswahl geeigneter Formulierungen muss auf ihre Beständigkeit gegenüber Umwelteinflüssen geachtet werden: Ausbrennen unter UV-Strahlung, Widerstandsfähigkeit gegen hohe Luftfeuchtigkeit oder Temperaturunterschiede. Der Toxizitätsfaktor ist bis auf einige Fälle nicht so wichtig: Zum Beispiel ist es nicht möglich, Trinkwasserleitungen zu streichen.


Innen

Für Farben auf Metall für Innenarbeiten strengere Anforderungen. Hier ist vor allem ihre Sicherheit wichtig. Toxische Formulierungen können nicht verwendet werden, da sonst die Gesundheit von Menschen und Tieren im Raum gefährdet ist. Spielt auch eine Rolle und eine dekorative Komponente. Wenn häufiger nicht auffällige Universaltöne für Außenarbeiten verwendet werden, werden hellere Lösungen für die Innenveredelung gewählt.

An der Spitze der Hitzebeständigkeit von Farben und Lacken. In manchen Fällen ist nicht nur eine hohe Temperaturbeständigkeit wichtig (z. B. beim Lackieren von Öfen oder Heizkörpern), sondern auch nicht entflammbar.


Ansichten

Es gibt viele Arten von Lacken für Metall, von denen jede bestimmte Eigenschaften aufweist. Einige sind schnell trocknend, andere eignen sich zum Lackieren von verzinktem Metall. Lack auf Metall ist verschleißfest, vandalensicher, wasserdicht, chemikalienbeständig, säurebeständig. Solche Optionen sind resistent gegen die Auswirkungen eines Stoffes oder gegen mechanische Beschädigungen, wie aus den Namen ersichtlich ist. Es gibt Materialien unter Zusatz weiterer Substanzen (z. B. Zink enthaltende Verbindungen). Lassen Sie uns die einzelnen Typen genauer betrachten.

Hemmend

Enthält in der Zusammensetzung hemmende Zusatzstoffe. Die Lösung kann direkt auf Rost aufgetragen werden. Es neutralisiert den oxidativen Prozess durch Stoppen. Die Bedeckung erweist sich als gleich stark. Der Materialverbrauch ist aufgrund der Notwendigkeit, dicke Schichten aufzubringen, ziemlich groß.

Inhibitor-Primer-Email werden hauptsächlich für Außenanwendungen eingesetzt.


Stabilisieren

Die Zusammensetzungen wandeln keinen Rost um, sondern verhindern nur die weitere Entwicklung von Korrosion.


Epoxidbitumen

Die Zusammensetzungen ähneln Kautschuk. Sie werden für die Arbeit im Freien verwendet. Geeignet zum Lackieren von Metall mit Zinkbeschichtung. Lacke verlängern die Lebensdauer metallisierter Oberflächen und erhöhen deren Haltbarkeit. Farben in dieser Kategorie sind jedoch recht teuer, weshalb sie selten für den Hausgebrauch gekauft werden. Am häufigsten findet man solche Verbindungen in der Automobilindustrie: Sie malen die Karosseriedetails, um sie matt zu machen.


Basierend auf Silikonharz

Materialien aus dieser Kategorie zeichnen sich durch den höchsten Index der Hitzebeständigkeit aus. Sie halten bis zu 600 Grad stand, wodurch sie zum Beispiel Öfen, Schornsteine ​​und andere Elemente lackieren können, die konstant hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Einige Varianten schützen Oberflächen vor zusätzlicher Feuchtigkeit. Das Anwendungsspektrum ist extrem breit: Sie können sowohl Barriereelemente von Brücken, Wassertürme als auch beliebige medizinische Geräte lackieren.


Nitrokraski

Ein anderer und bekannter Name ist Aerosol. Die Option eignet sich hervorragend zum Lackieren kleiner Metallflächen. Aufgrund der speziellen Applikationsmethode fließt die Zusammensetzung nicht, es treten keine Flecken auf, die Oberfläche ist gleichmäßig gefärbt. Der Einsatz eines solchen Lacks lohnt sich nicht für große Flächen: Sein Verbrauch wird extrem hoch sein.

Der negative Punkt ist, dass die Nitromaterialien alle lackierten Beschichtungen auffressen.unter ihnen. Auch sind nicht alle Geräte für die Arbeit geeignet: Zum Beispiel können Sie die Spritzpistole oder die Bürsten erfolgreich verwenden, aber Sie können keine Rollen mit Schaumstoffmantel verwenden, da Nitrolack diese zerstört.


Pentaphthalsäure

Diese Art von Farbe kann nicht als wetterfest bezeichnet werden: Pentaphthalverbindungen können nur in Innenräumen verwendet werden. Die Lösung schützt Metall gut vor Korrosion, ist feuchtigkeitsbeständig und langlebig. Nach dem Trocknen ändert sich die Farbe der Farbe nicht und verblasst nicht und geht mit der Zeit nicht verloren. Die Variante hat eine hohe Elastizität und trocknet gleichzeitig.

Es zeichnet sich durch eine gute Haftung auf Metalloberflächen aus.


Gummi

Gummifarbe bezieht sich auf das Universal. Es kann sowohl für die Innendekoration als auch für Außenarbeiten verwendet werden. Die Variante bezieht sich auf frostbeständig: Selbst im Winter reißt es nicht und verliert seine Eigenschaften nicht. Häufig werden Kautschuk oder Gummimischungen für das Lackieren von Dächern verwendet: Es schützt das Dach zusätzlich vor Undichtigkeiten, da es hohe Verschleiß- und Feuchtigkeitsbeständigkeit aufweist. Die gleiche Qualität ist wichtig, wenn Metallelemente in Pools, Badezimmern und Duschen lackiert werden. Sie können den Lack nicht nur in der Sauna verwenden, da er so hohen Temperaturen nicht standhält.


Ölig

Ölfarben sind von allen am wenigsten haltbar. Sie halten Temperaturschwankungen nicht stand und verlieren bei negativen Werten schnell alle Eigenschaften. Mit der Zeit reißt der Lack schnell ab. Sie werden daher nur für interne Reparatur- und Endbearbeitungsarbeiten und dann an Orten verwendet, an denen keine zusätzlichen Lasten auftreten. Zum Beispiel können Heizkörper oder Rohre nicht mit einem solchen Lack lackiert werden, obwohl es sich um wasserfeste handelt.

Das Entfernen der Abdeckung ist unglaublich schwierig. In der Regel erfolgt die Entfernung nur mit Hilfe verschiedener Chemikalien, die für diesen Zweck bestimmt sind.


Acryl

Acrylfarbe kann aus zwei Komponenten und aus mehreren Komponenten bestehen, wenn der Zusammensetzung Wasser oder andere Weichmacher zugesetzt werden. Farben sind beständig gegen Feuchtigkeit, UV-Strahlung und klimatische Einflüsse. Acrylversionen werden sowohl im Außenbereich als auch im Innenbereich eingesetzt. Die garantierte Lebensdauer von Beschichtungen beträgt 8 Jahre. Während dieser Zeit ist das Metall unter dem Acrylmaterial nicht mit Rost bedeckt. Nach dieser Zeit kann die Beschichtung erneuert werden und die Schutzeigenschaften bleiben erhalten.


Alkyd

Solche Optionen werden meistens für den Außenbereich gewählt. Der Bezug fällt gleich aus, mit schönem Glanz. Eine der beliebtesten Lösungen ist die Silberfarbe, die das Metall gut vor äußeren Einflüssen schützt und durch eine metallische Beschichtung sein unverarbeitetes Aussehen beibehält. Der einzige Nachteil ist, dass der Lack extrem giftig ist.

Um alle Arbeiten ordnungsgemäß ausführen zu können, müssen Sie die Oberfläche der Haut und der Atemwege sorgfältig schützen.


Korrosionsschutz

Dazu gehören Verbindungen, die Metallstrukturen nicht nur vor aggressiven Umwelteinflüssen schützen, sondern auch das Auftreten und die Entstehung von Rost stoppen oder verhindern können. Es gibt sowohl einphasige als auch mehrphasige Zusammensetzungen (z. B. Grundierung, Schallkopf und Farbe in einer). Wenn Korrosion mit hoher Qualität bekämpft werden muss, werden Korrosionsschutzbeschichtungen gewählt.


Grundierung

Grundierung für Metall wird verwendet, um die Haftung und Materialvorbereitung für dekorative Malerei zu verbessern. Es maskiert und glättet nicht nur die Oberfläche, sondern auch Rostspuren, kleine Risse. Grundierungslösungen sind in der Regel weiß. Als Basis werden Kunstharze verwendet, die die Hafteigenschaften verbessern. Darüber hinaus erhöht die Grundierung die Feuchtigkeitsbeständigkeit und schützt das Metall vor weiterer Zerstörung.


Bodenschmelz

Mittel kombinieren zwei Arten der Beschichtung: Grundierung und dekorative. Wenn Sie sich für das richtige Email entscheiden, können Sie in der Zukunft beim Malen die minimale Vorarbeit erledigen. Sie müssen nicht einmal die alte Farbe mit Metall abkratzen. Grundierlacke sind in der Regel schnell trocknende Korrosionsschutzbeschichtungen. Sie trocknen einige Stunden, ohne die Helligkeit der Farbe zu verlieren. Die resultierende Beschichtung hat ein hohes Deckvermögen. Falls erforderlich, kann die Zusammensetzung durch Zugabe von Xylol oder Lösungsmittel leicht verdünnt werden. Bodenlacke sind universelle Möglichkeiten.


Pulver

Einer der Vorteile der Verwendung von Pulvermischungen ist die praktisch abfallfreie Anwendung, während flüssige Farben in der Dose oder Spritzpistole verbleiben, wenn auch in geringen Mengen. Pulverlacke können interessante Effekte erzeugen. Sie können zum Beispiel verwendet werden, um eine Patina auf einem Metallteil zu bilden. Die Verwendung von Lackpulvern eröffnet also ein weites Feld für Designexperimente.

Je nachdem, welche filmbildenden Harze der Mischung zugrunde liegen, gibt es zwei Kategorien von Pulverlacken:

  • Thermoplast. Eine der wichtigsten positiven Eigenschaften ist, wie die Beschichtungen repariert werden. Wenn die Farbe leicht gerissen oder verzogen ist (was fast unmöglich ist), reicht es aus, die Stelle mit der beschädigten Beschichtung ein wenig zu schmelzen. Unter anderem sind Farben gegen fast alles beständig: Salze, Feuchtigkeit, Sand, daher sind Seeschiffe und Boote häufig mit thermoplastischen Compounds belegt.

Außerdem ist diese Art eine der wenigen, die mit Trinkwasser in Kontakt kommen kann, ohne es zu vergiften.

Folgende Arten von thermoplastischen Mischungen werden unterschieden:

  1. Polyvinylchlorid (PVC);
  2. Polyamid;
  3. Polyolefin, das wiederum Polyethylen und Polypropylen ist.

  • Thermoreaktiv Meist decken sie mit Hilfe von duroplastischen Pulvermischungen die Karosserien von Autos ab. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Material nicht brennbar ist, nicht schmilzt, lösungsmittelbeständig ist und das Metall gut vor Korrosion schützt. Abhängig davon, welche Substanz als Basis wirkt, kann die Beschichtung bestimmte dekorative Eigenschaften haben.

Duroplastische Pulvermischungen haben fünf Varianten:

  1. Epoxid-Emails sind im Alltag noch weit verbreitet. Aufgrund der extremen Toxizität können sie nicht in Innenräumen verwendet werden, und selbst bei Arbeiten im Freien sollten erhöhte Sicherheitsmaßnahmen erforderlich sein. Das "Epoxid" bildet jedoch eine transparente Beschichtung auf der Metalloberfläche, wenn es lackiert wird. Das Material unterscheidet sich nicht durch eine hohe Haftfestigkeit, wodurch es durch alle möglichen modernen Analoga ersetzt wird.
  2. Epoxy-Polyester-Beschichtungen verfärben sich mit der Zeit nicht, daher werden sie auf Oberflächen verwendet, die UV-Strahlung ausgesetzt sind.
  3. Polyester-Pulverlacke haben die besten Schutzeigenschaften. Sie schützen das Metall vor Korrosion, mechanischen Einwirkungen, atmosphärischen Phänomenen und Feuchtigkeit. Die Beschichtung ist brillant, glatt und glänzend.
  4. Polyurethan-Pulvermischungen können die Oberfläche des Metalls glänzend machen, schimmernd wie seidig. Es zeigt sich die Wirkung von warmem und weichem Material. Polyurethan-Optionen werden aufgrund der dekorativen Eigenschaften oft genau gewählt.
  5. Acrylatzusammensetzungen weisen eine gute Beständigkeit gegen Temperatureinflüsse auf. Darüber hinaus sind diese Farben alkalibeständig. Für lange Zeit verlieren sie keine Farbe, verlieren ihren Glanz nicht. In den Räumlichkeiten können solche Optionen jedoch nicht verwendet werden. Sie sind nur für die Außenarbeit geeignet.

Design und Farben

Metallfarben sind in einer großen Auswahl verschiedener Farben erhältlich. An vorderster Stelle stehen Beschichtungen, die Farbe und Textur von Edelmetallen oder anderen Metallen imitieren. Beispiele sind Kupferfarben "unter Gold", "unter Bronze". Beschichtung "Chrom" nimmt eine führende Position ein, weil es gut zu verschiedenen modernen Stilistiken passt: modern, Hi-Tech, Loft.

Nicht hinterherhinken und Spiegelfarbe erzeugen, was einen interessanten und ungewöhnlichen Effekt ergibt.


Dies hat unter anderem einen zusätzlichen Vorteil: Wenn Sie es in Innenräumen verwenden, können Sie den Raum optisch vergrößern. Aufgrund der Tatsache, dass die Spiegelfläche der Metallelemente die Umgebung reflektiert, wirkt der Raum größer.

Es gibt interessante Lösungen in Grundfarben: grau, schwarz, weiß, dunkelblau, flaschengrün, bronze oder kupfer. Solche Teile oder Gegenstände werden sowohl im Freien als auch im Innenbereich gut aussehen. Eine andere Sache - helle Optionen. Wenn Rot als universelle Farbe betrachtet werden kann, wäre es angebracht, Rosa, Blau oder Grün nur in den Raum zu schauen.


In einigen Fällen besteht die Notwendigkeit, ein Metall für eine andere Beschichtung, beispielsweise eine Keramikfliese, zu stilisieren. Malen hilft hier. Nur die Art der Anwendung unterscheidet sich: Sie müssen in der Lage sein, Scheidungen zuverlässig zu simulieren. Gleiches gilt für die Stilisierung von Naturstein und das Design von Antik. Bei der künstlichen Alterung der Oberfläche wird häufig Patina-Pulver neben der Grundfarbe in der Farbe eines Metalls (in der Regel Kupfer oder Bronze) verwendet.


Metallfarben sind in glänzend, seidenmatt und hammer unterteilt. Aufgrund der in solchen Formulierungen enthaltenen Substanzen (meistens Harze) kann die Beschichtung nicht vollständig matt sein.

Glänzend

Glatte, glänzende Beschichtungen sind sehr beliebt, da sie in jedes Innen- und Außenbereich passen. Wenn Sie ein glänzendes Metallteil mit einer hellen Farbe herstellen, fällt der Look darauf und es wird Akzent. In der Regel sind glänzende, glänzende Farben in kräftigen hellen Farben erhältlich.

Zu den beliebtesten Farben gehören folgende:

  • Magnolie;
  • Marineblau;
  • gelb;
  • grünes Blatt;
  • Silber;
  • weiß


  • blau;
  • grau;
  • braun;
  • hell grau;
  • golden
  • grün;


  • ziegelrot;
  • schwarz;
  • hellbraun;
  • rot;
  • Kirsche


Die Haltbarkeit gehört unter anderem zu den Vorteilen von Glanzlacken. Glanzlacke sind widerstandsfähiger gegen Abrieb und eignen sich daher eher für Arbeiten im Freien als Mattlacke. Es ist auch besser, für die Orte, an denen Sie regelmäßig waschen möchten, eine glänzende Oberfläche zu wählen: z. B. Metallspülen, Heizkörper in der Küche.

Diese gute Leistung beruht auf der Tatsache, dass die Beschichtung nach dem Verdampfen der Feuchtigkeit aus dem Lack zu einem Film wird, der die Oberfläche schützt.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Glanzlacken ist die einfache Pflege einer solchen Beschichtung. Sie müssen nur mit einem Lappen abwischen, um Markierungen zu entfernen. Abhängig von der Beständigkeit des Lackes gegen Wasser und der Reibung einer glänzenden Oberfläche kann eine Verarbeitung mit einer bestimmten Lösung erforderlich sein, aber Staub und Schmutz haften nicht am Glanz, da matte Beschichtungen auftreten, und sie sind beim Glanz nicht so wahrnehmbar.


Halbmatt

Solche Farben werden aufgrund ihres sanften, unauffälligen Glanzes oft als Satin bezeichnet. Halbmatte Farbe ist im Aussehen nicht zu unterschiedlich. Es hat einen subtilen Glanz, der nicht so ausgeprägt ist wie bei glänzenden Beschichtungen. Solche Optionen werden häufiger in Innenräumen verwendet. Sie streichen die Heizkörper, Rohre und andere Infrastruktur des Hauses.

Für den Fall, dass Späne auf der Beschichtung auftauchen, ist das nicht so zu bemerken, als ob der Glanzlack abgebrochen wäre. Darüber hinaus ist die semimatte Beschichtung leicht zu aktualisieren: Hier werden die Fugen bei einer fragmentarischen Oberflächenverfärbung nicht so wahrgenommen. Das Reinigen der Farbe ist auch relativ einfach, da sie sich in Bezug auf die technischen Eigenschaften nicht stark vom Glanz unterscheidet, sie leuchtet nur weniger.


Solche Farben werden häufiger zur Dekoration verschiedener öffentlicher Einrichtungen gewählt: Schulen, Institute oder andere Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser, Büro- und Einkaufszentren, Kindergärten, weil sie nicht fleckig sind, und mit Satinfarben beschichtete Metalloberflächen können gewaschen werden, ohne zu befürchten, dass die Farbe schlecht auf Feuchtigkeit reagiert, verblassen, вид испортится каким-либо иным образом.

Wenn Sie möchten, dass die Metalloberfläche elegant bleibt, aber nicht akzentuiert ist, empfiehlt es sich, eine halbmatte Version mit unaufdringlichem Glanz zu verwenden.


Hammer

Die Farbe verdankt ihren Namen der Oberfläche, die sich nach dem Färben bildet. Es ist ähnlich wie die Oberfläche des Hammers: gleich ungleichmäßig und etwas rau. Um diesen Effekt zu erreichen, werden der Zusammensetzung verschiedene Substanzen zugesetzt: Aluminiumpulver, feines Glas und andere.

Die Liste der Farben der Hammersorte ist recht groß:

  • braun;
  • hellgrün;
  • blau;
  • golden;
  • Kupfer;
  • rot;
  • dunkelblau;
  • grau
  • schwarz;
  • dunkelgrün;
  • silbergrau.

Aufgrund der hohen Widerstandsfähigkeit des Hammers gegen verschiedene Einflüsse wie Feuchtigkeit, Temperatur und Vibration wird er in der Produktion eingesetzt.

Bei Außenarbeiten erwies es sich auch als gut und schützt Metalloberflächen vor allen möglichen negativen Einflüssen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Hammervariante direkt auf die durch Korrosion geschädigte Oberfläche aufgetragen werden kann und die Basis nicht vorgefertigt werden muss: Der Lack liegt gleichmäßig und fest auf. Das Ergebnis ist ein luftdichter Film, der die weitere Entwicklung korrosiver Prozesse verhindert. Mit Hilfe von Hammertinten werden meistens Eingangstüren aus Metall gefertigt, da diese Verbindungen unter anderem auch vandalensicher sind: Sie sind durch mechanische Einwirkungen schwer zu beschädigen.



Was ist bei der Auswahl zu beachten?

Загрузка...

Wenn Sie sich für einen geeigneten Lack für Metall entscheiden, vergessen Sie nicht, einige wichtige Kriterien zu bewerten.

  • Oberflächentyp Von großer Bedeutung ist genau, welche Oberfläche lackiert wird und wo sie sich befindet. Zum Beispiel sind nicht alle Arten von Lacken für die Lackierung eines Zauns aus verzinktem Metall geeignet. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Lack nicht an der Oberfläche hängen bleibt und sich bald ablöst.
  • Verbrauch Dieser Parameter steht in direktem Zusammenhang mit den Planungskosten für Reparatur- und Nachbearbeitungsarbeiten. Wenn Sie also mit rostigen Metalluntergründen arbeiten, müssen Sie viel mehr Farbe aufwenden. Darüber hinaus müssen einige Farben in zwei Schichten aufgetragen werden, was sich auch erheblich auf die Menge der verbrauchten Zusammensetzung auswirkt.

  • Frostbeständigkeit Wenn ein Element lackiert wird, das sich außerhalb oder in einem nicht beheizten Raum befindet, muss sichergestellt werden, dass im Winter, wenn die Temperatur unter null fällt, der Lack nicht reißt und die Metallstruktur im Frühjahr nicht neu lackiert werden muss.
  • Kosten Dieser Faktor steht auch in direktem Zusammenhang mit der Planung der Reparaturkosten. Es sollte beachtet werden, dass die billigsten gewöhnliche Farben ohne zusätzliche Schutzeigenschaften sind und die teuersten Rostfarben oder Korrosionsschutzbeschichtungen sind.
  • Hersteller Es ist wichtig, auf die Verfügbarkeit von Zertifikaten zu achten und darauf zu achten, ob der Lack den Standards von GOST entspricht. Wie die Praxis zeigt, sind Hersteller, die den besten Lack herstellen, bekannt und riskieren nicht, Produkte einer Marke zu kaufen, von denen niemand etwas gehört hat.


Lassen Sie Ihren Kommentar