Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wie berechnet man den Verbrauch von Betonkontakt pro 1 m2?

Während der Reparatur ist es unmöglich, auf Material zu verzichten, das zur Kombination zweier absolut inkompatibler Elemente beiträgt. In diesem Fall kommt der konkrete Kontakt zur Hilfe, der dazu beiträgt, dass sich die Veredelungsmaterialien fest an der Wand oder untereinander befestigen. Die Komponenten für die Herstellung sind Quarzsand, ein sehr starker Klebstoff, Acryl. Dank dieser Zusammensetzung können Sie eine gute Haftung erzielen und die Endbearbeitung vereinfachen.

Durch den Grundierbetonkontakt wird die Oberfläche rauer, und Sie können mit der Bearbeitung des gewünschten Materials fortfahren.

Die Verwendung dieser Lösung ist ein Beruf, der viel Aufmerksamkeit erfordert. Es gibt viele Nuancen, an die es sich zu erinnern lohnt. Aber ohne diese Grundierung ist es unmöglich, Betonwände oder -decken fertigzustellen. Vergessen Sie nicht die wichtigsten Regeln für die Anwendung der Mischung. Natürlich müssen Sie auch wissen, wie viel Grundflächen, Decken und andere Oberflächen benötigt werden. Dadurch erhalten Sie sofort die richtige Menge an Lösung für Ihre Region.

Wo gilt es?

Загрузка...

Ich muss sagen, dass es aufgrund der Eigenschaften der Grundierung für eine Vielzahl von Mischungen verwendet werden kann. Diese Betondecken, Wände, verschiedene Fliesen. Darüber hinaus kommt die Beschichtung des Gebäudes mit Fassadenputz nicht ohne dieses Material aus. Absolut auf allen Oberflächen: Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich kann der Betonkontakt die ihm zugewiesenen Funktionen erfolgreich bewältigen.


Wie rechne ich?

Grundierbetonkontakt kann nicht nur auf Betonwänden angewendet werden, sondern auch auf jeder anderen Oberfläche. Sie müssen wissen, dass der Fluss Merkmale aufweist, die je nach Art der Oberfläche, auf der er angewendet wird, variieren können. Bei der Arbeit mit Betonwänden ist er zum Beispiel allein und mit Ziegeln oder Gipskartonplatten völlig anders.

Trennen Sie die Oberfläche je nach Parameter wie Porosität. Es gibt also drei Arten solcher Oberflächen.

  • Porös - darunter Ziegel, Beton mit Sand und poliert. Bei der Verwendung dieser Materialien beträgt der Verbrauch an Betonkontakt pro m² etwa 0,3 - 0,5 kg. Wenn die Oberfläche eine hohe Porosität aufweist, müssen Sie sie außerdem mit speziellen tief eindringenden Imprägniermaterialien verarbeiten.
  • Mittlere Poren - Es kann monolithischer Beton, Betonziegel oder selbstnivellierender Boden sein. Hier beträgt die Rate pro 1 m2 wie folgt: 0,2 - 0,35 kg.
  • Schwach porös - zum Beispiel Keramikfliesen, geriebener Beton oder Farbe. Für sie reicht es aus, etwa 0,15 - 0,25 kg Material zu verwenden.

Wovon hängt der Aufwand noch ab?

Загрузка...

Wenn die Wände, die funktionieren müssen, eine gute Feuchtigkeitsaufnahme aufweisen, muss der Primer viel mehr verwenden. Hersteller in ihren Verpackungen geben übrigens an, dass 300 Gramm pro Quadratmeter Lösung benötigt werden. Tatsächlich entspricht dieser Indikator jedoch oft nicht dem angegebenen Wert, und die Rate des konkreten Kontakts hat seine eigenen Eigenschaften.


Norma

Um Informationen darüber zu erhalten, wie hoch der Primer ist, müssen Sie die sogenannte Sonde verwenden. Wählen Sie dazu das Quadrat von 1x1 Meter sowie eine bestimmte Menge der Lösung, die angewendet werden soll. Es ist notwendig, die Mischung zusammen mit dem Behälter, in dem sie sich befindet, zu wiegen. Danach können Sie anfangen, Betonkontakt auf die Oberfläche aufzubringen. Bei der Endbearbeitung prüfen wir, ob die Mischung festgehalten wird, wenn etwas nicht stimmt, beheben Sie es.

Nachdem die Arbeit am gesamten Platz abgeschlossen ist, kann die Lösung erneut gewogen werden. Der Unterschied zwischen diesen Zahlen ist die Verbrauchsrate für Ihre Oberfläche. Es ist erwähnenswert, dass selbst die Füllung dieses Testfelds glatt und glatt sein sollte, ohne Lücken.


Wenn es an keiner Stelle genügend Lösung gibt, manifestiert sich dies in der Abscheidung von Sand und Zement. In dieser Situation ist es besser, eine weitere Schicht hinzuzufügen, die in der Regel 20 bis 30 Prozent weniger Primer zurücklässt.

Wie kann der Verbrauch der Lösung reduziert werden?

Загрузка...

Da der konkrete Kontakt die Besonderheit hat, dass seine Kosten nicht so hoch sind, um den Verbrauch zu sparen und zu reduzieren, ist es besser, diese Frage überhaupt nicht zu stellen. Die Folgen einer Verringerung des Verbrauchs können dazu führen, dass die Festigkeit viel geringer ist, die Beschichtung zu reißen beginnt und sich in Zukunft vollständig ablösen kann.

Wenn der Kontakt mit Beton reduziert wird, verringert sich auch die Haftung - das Zusammenspiel von Untergrund und neuer Beschichtung, aber selbst dies ist nicht das Schlimmste. Vergessen Sie nicht, dass einer der Zwecke des Betonkontakts die Abdichtung ist.

Viele Beschichtungen, die mit der Grundierung interagieren, werden auf Basis von Gips oder Portlandzement hergestellt und müssen daher mit Wasser verdünnt werden.

Wenn das Wasser die Mischung schnell verlässt, werden die Beschichtungen trocken. Das ist genau das, was der konkrete Kontakt nicht macht, deshalb ist es besser, die Idee der Berechnung des Bodens zu beseitigen, um mehr zu sparen.

Wie bereite ich die Oberfläche vor?

Zusätzlich zu den Eigenschaften der Oberfläche hängt der Verbrauch der Grundierung davon ab, wie gut Sie sie vor der Arbeit vorbereiten. Zuerst müssen Sie die Arbeitsplattform von Staub oder verschiedenen Verschmutzungen reinigen. Wenn es Orte gibt, die bereits angefangen haben, abzubrechen oder zu zerbröckeln, ist es besser, sofort mit ihnen umzugehen und sie zu entfernen. Die Unregelmäßigkeiten müssen ebenfalls mit Gips bedeckt sein.


Ein Merkmal von Betonkontakt ist, dass er nicht an der Oberfläche haften kann, die fettig sein wird. Wenn solche Bereiche vorhanden sind, ist es besser, sie zu waschen und zu entfetten. Erst dann fortfahren. Stellen, an denen sich Farbe befindet, können mit einem feuchten Schwamm gewaschen werden. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie sie mit einer normalen Grundierung bestreichen. Dieses Verfahren ermöglicht es, die Flussrate erheblich zu reduzieren, da der Boden die Stellen, an denen Risse vorhanden sind, ausfüllt.

Nachdem die Bearbeitung abgeschlossen ist, müssen Sie kleine Partikel entfernen. Dann können Sie sicher sein, dass der Betonkontakt fest mit anderen Materialien in Eingriff kommt.

Wie bewerbe ich mich?

Nach dem Öffnen der Verpackung muss der Primer gut gemischt werden. Die Konsistenz dieser Lösung ist der Farbe etwas ähnlich, und durch das Einspritzen von Pigment ist der Kontakt der Betonoberfläche auf der Oberfläche sehr deutlich sichtbar. Es ist besser, den Primer nicht anzuwenden, wenn die Lufttemperatur unter 5 Grad Celsius liegt. Dies liegt daran, dass bei niedrigeren Temperaturen die Luftfeuchtigkeit hoch werden kann. Außerdem kann unter diesen Bedingungen nicht garantiert werden, dass die Grundierung gut fest wird und trocken ist.

Die Grundierung kann mit einer Walze, einem Spezialpinsel und einem Spachtel aufgetragen werden. Es ist notwendig, eine dünne Schicht der Lösung aufzutragen, dafür ist es besser, einen breiten Pinsel zu nehmen. Danach müssen Sie einige Zeit warten, um trocknen zu können. Überprüfen Sie, ob die Oberfläche vollständig getrocknet ist. Sie können einen speziellen Eisenspatel verwenden. Man muss sie nur für einen konkreten Kontakt ausgeben und sehen, ob es nichts zu zerbröckeln gibt. Es ist erwähnenswert, dass Sie zur Erledigung weiterer Arbeiten mindestens einige Stunden warten müssen.


In diesem Fall können Sie die Nacharbeit nicht aufschieben. Je größer der Bruch ist, desto wahrscheinlicher ist Staub auf der Oberfläche, und dies führt zu einer Verschlechterung der Haftung. Wenn nach dem Auftragen des Primers mehr als 48 Stunden vergangen sind, ist es notwendig, ihn mit einem Deep-Penetration-Primer abzudecken.

Sie können diesen Prozess selbst bewältigen, ohne die Bauarbeiter anrufen zu müssen. Die Hauptsache ist, dass die Anwendungstechnologie eingehalten wird und dass während des Aufbringens und Trocknens des Betonkontakts das Temperaturregime stabil ist.



Besonderheiten

Dieses Material wurde von Bauherren schon seit langem für eine Reihe von Vorteilen geschätzt.

  • Hohe Trocknungsgeschwindigkeit, die während der Reparatur wichtig ist, wenn Sie alles so schnell wie möglich erledigen müssen.
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit Dies ist besonders nützlich für diejenigen, die Bodenestrich betreiben.
  • Die Lebensdauer eines solchen Materials beträgt 80 Jahre. Bei richtiger Anwendung und Einhaltung aller Regeln ist es eine Zeit, nach Herstellerangaben kann man sich nicht um die volle Leistungsfähigkeit der Primerfunktionen kümmern.

Hersteller

Es gibt Hersteller "Akvilegiya" oder Knauf, die schon lange auf dem Markt sind und nur Qualitätsprodukte herstellen. Betrachten Sie eine Knauf-Grundierung, die bei Käufern beliebt ist. Dieses Material wird verwendet, wenn mit dichten Oberflächen gearbeitet wird, die ein relativ geringes Absorptionsvermögen haben. Dies können sein:

  • verdichteter Beton;
  • Stahlbetonkonstruktionen;
  • Gipskartonplatten.

Die Hersteller von Knauf haben versucht, das Material hoch alkalibeständig zu machen. Darüber hinaus kann diese Lösung nicht nur als Basis für das Auftragen von Tapetenkleber, Kitt und anderen Mischungen dienen. Es ist auch nützlich, wenn Sie die Basis fertigstellen und vor verschiedenen Einflüssen schützen.


Die Eigenschaften von Knauf sind:

  • hohe Dampfdurchlässigkeit;
  • geringerer Verbrauch an Veredelungsmaterialien;
  • es gibt Schutz gegen Verbiegen und Schimmel;
  • besitzt schmutzabweisende Eigenschaften.

Hersteller von 20 kg Verpackungen Knauf stellte sicher, dass der Käufer zufrieden war und mehrmals an diese Marke zurückgegeben wurde. Da die Banken mit einer Lösung ausreichend Platz haben, müssen Sie nicht mehrmals auf der Suche nach der gewünschten Grundierung einkaufen.


Wenn Sie wissen, wie der Beton berechnet wird, und wie viel Grundierung Sie benötigen, um die Oberfläche vollständig zu bedecken, erhalten Sie die perfekte Beschichtung, die lange hält.

Tipps und Tricks

Загрузка...

Wenn Sie sich für einen konkreten Kontakt entscheiden, müssen Sie sich an mehreren Faktoren orientieren. Zunächst sollte es ein Hersteller sein, der sich selbst empfohlen hat. Die Materialkosten sollten im Vergleich zu den anderen nicht zu niedrig sein. Darüber hinaus sollten Sie das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum sorgfältig prüfen.

Wenn der Primer vor mehr als einem Jahr hergestellt wurde, sollten Sie übrigens auf den Kauf verzichten. Darüber hinaus müssen Sie auf die Homogenität der Mischung achten. Wenn sich darin Klumpen befinden, handelt es sich um ein Produkt von schlechter Qualität. Und schließlich kann Betonkontakt nicht bei niedrigen Temperaturen gelagert werden, dies gilt sowohl für den Laden als auch für das Haus.


Video ansehen: Renovieren Wand verputzen Putz baumit unored Haftputz verspachteln innen Putz Gipser (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar