Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Kondensat auf dem Dachboden: wie beseitigen?

Dach und Dachboden schützen vor Wind, Kälte und Feuchtigkeit. Manchmal werden sie selbst zu Unannehmlichkeiten: Sie stören das Eindringen von Feuchtigkeit nicht nur nicht, sondern sind auch reichlich damit gesättigt. Ohne dieses Problem zu lösen, ist es schwierig, auf den Komfort im Haus und seine Haltbarkeit zu zählen.

Ursachen

Das physikalische Wesen des Phänomens ist ziemlich einfach: Kondensat tritt immer dann auf, wenn sich kalte und erwärmte Luft zwischen einander befinden. Nur wenn sie zuverlässig getrennt werden und nicht in "enge Kontakte nasser Art" gelangen, kann eine vollkommene Trockenheit erreicht werden. Erfahrene Bauherren wissen, wie dies zu erreichen ist. Es lohnt sich also nicht, ihre Dienste zu sparen.


Die technischen Gründe, warum sich auf dem Dachboden Tau bildet, sind folgende:

  • schlechte Dachisolierung;
  • Schwäche des Wärmeschutzes;
  • mangelnde Belüftung unter dem Dach;
  • Fehler beim Einbau von Schutz vor Dampf oder Wasser;
  • schlechte Installation von Fenstern, Abhängen und Türen zum Dach.


Gemeinsam ist ihnen, dass dies alles die Folge von technologischen Fehlern, Fehlern oder unangemessenen Materialeinsparungen ist. Der Versuch, auf diese Weise Geld zu sparen, ist ein schwerwiegender Fehler, da das Kondensat viel schwieriger zu entfernen ist, als es zu vermeiden. Ein billiger Film scheint die Aufgabe der Abdichtung zu erfüllen, aber die dampfundurchlässige Oberfläche verhindert, dass sich Kondensation verflüchtigt. Er kann nur die Dämmung füllen oder auf die Oberfläche des Obermaterials gelangen.


Wie reinige ich?

Nicht alle Builder erledigen ihre Aufgaben effizient, und Heimassistenten machen oft Fehler. Außerdem kann sich der dekorative "Kuchen" im Laufe der Zeit verschlechtern: Er wird durch unachtsame Reparatur und unsachgemäße Bedienung beschädigt. Schließlich kann ein Haus mit Kondensat im Dachgeschoss von den Vorbesitzern bezogen werden, und dieses Problem muss gelöst werden.

Wenn auf dem Dachboden Kondensat gesammelt wird, müssen Sie zunächst die Bewegung der Luft untersuchen. Normalerweise sollte es durchgehend sein und das gesamte Volumen des Raumes abdecken.

Überprüfen Sie, ob der Dachboden ein Fachmann mit einer Wärmebildkamera sein sollte. Bei seiner Beratung werden alle Abweichungen von der Norm erkannt. Wenn das Bild klar ist, müssen Sie das Schema der Dachbildung überprüfen. Am wahrscheinlichsten benötigen Sie:

  • Ändern Sie die Position des Dachfensters.
  • die Dämmschicht zu verstärken;
  • machen Sie zusätzliche Lüftungsöffnungen.


Wenn bekannt ist, dass der Dachboden durch die Verwendung von Materialien geringer Qualität nass wird, muss die problematische Konstruktion geändert werden. Der beste Ersatz ist die Membranschicht, die keine Kondensation zulässt: Wasser tritt leise nach außen, dringt jedoch nicht in das Innere ein und die aufgeschüttete Schicht verhindert, dass sich Tropfen auf der Oberfläche bilden. Es kommt vor, dass der Dachboden in einem Privathaus auch nach dem Ersetzen der Abdichtung schwitzt. Dann bleibt nichts übrig, als die Kiste und die Dampfsperrschicht einzustellen. Schließlich können auch sie den normalen Verlauf der Luftmassen stören, Feuchtigkeitsansammlungen hervorrufen.

Sie sollten selbst keine drastischen Schritte unternehmen - es wäre viel richtiger, einen erfahrenen Installateur einzuladen. Es ist nicht möglich, die Kondensation von Wasserdampf zu beseitigen, bevor das Standardlüftungsintervall von 4 cm eingehalten wird.


Wenn die perforierten Laibungen am Gesims gut vorbereitet sind, wenn die Isolierschicht auf die Sparren selbst und unter die Metallfliesenummantelung gelegt wird, wird die Isolierung nicht gedämpft. Es ist ein populärer Mythos, dass während der Wintermonate die Belüftung einen Wärmeverlust auf dem Dachboden verursacht. In der Tat ist die Situation anders: pDie Ursache für übermäßige Kühlung ist mit einer schlechten Isolierung verbunden.

Wenn es schlecht ausgeführt wird, befindet sich der Taupunkt innerhalb des Daches "Pie" oder auf seiner Oberfläche. Daher wird die Feuchtigkeit kontinuierlich abgeschieden und die Überlappung beginnt zu faulen.


Die Belüftung des Dachgeschosses ist auch in den kalten Monaten erforderlich, da sich sonst Eiszapfen im Inneren bilden, dann bilden sich Pilze und Schimmel. Stellen Sie sicher, dass Sie Löcher mit einer bestimmten Größe für den Luftdurchgang herstellen. Unnötig kleine Öffnungen haben einen Wirkungsgrad von nahezu Null. Laut Experten auf 500 Quadratmetern. m Gesamtfläche, die Sie benötigen, um 1 m2 Löcher für die Belüftung zu schaffen. Dieser Anteil erlaubt gleichzeitig:

  • für frische Luft sorgen;
  • Beseitigen Sie kondensierende Feuchtigkeit;
  • Überkühlung von kalten Dachböden oder Dachböden verhindern.

Feuchtkampf unter einem unbeheizten Holzdach hat seine eigenen Eigenschaften. Das Schließen der Dachsparren sowie der Kisten ist nicht akzeptabel. Wenn sie genäht sind, müssen Freiräume vorgesehen werden, die die Luftzirkulation unterstützen. Es ist keine zusätzliche Lüftungsarbeit unter Schieferplatten oder Ondulin erforderlich, die ohne Dampfsperre und Windisolierung verlegt sind: Der Luftstrom bewegt sich frei durch die Dachwellen.

Belüftungswege in den Giebeln tragen dazu bei, die Belüftung doppelseitiger Dächer effizienter zu gestalten. Bei der Verwendung von Steinfronten oder der Unfähigkeit, den festen Sitz der Materialien aufzugeben, ist es erforderlich, Löcher in den Wänden vorzubereiten (mindestens 0,2% der gesamten Bodenfläche).


Die Beseitigung von Feuchtigkeit ist mit sparsameren Materialien möglich, dh mit einem Standardgitter: Eine Kopie davon dreht sich mit den Löchern nach unten, die andere muss periodisch angepasst werden. Das Moskitonetz wird zu einer zuverlässigen Barriere gegen das Eindringen verschiedener Schadinsekten.

Um das Auftreten von Nassbereichen unter dem Walmdach zu vermeiden, ist auch eine andere technologische Methode möglich. Der Eingang für frische Luft befindet sich am Boden des Bindemittels und sollte in der Nähe des Firstes ausgehen. Die Überhänge aus Holz bestehen aus einem lose angeordneten Holz, das die Lücken in Zentimeterbrüche teilt. Kunststoffnähen sind mit Öffnungen für den Luftzugang ausgestattet.


Die Löcher im Dachfirst sollten näher zusammengebracht werden. Oft unter die Traufe setzen Dauerlichter, die ein dünnes Maschensieb ausrüsten. Zellen solcher Netzwerke müssen aus Kunststoff oder Aluminium sein, andernfalls besteht Korrosionsgefahr. Es ist wünschenswert, die Lücken zwischen den Dachsparren mit Lüftungsöffnungen auszustatten, und die Löcher sind so angeordnet, dass keine Luftverschmutzung auftritt und ihre Bewegung nicht kompliziert ist.

Das zweite in Folge (aber nicht zuletzt!) Element zur Verhinderung von Kondensat ist die Installation eines Abluftventilators an der Außenseite des Daches. Es wird empfohlen, es für mindestens 8 m aus dem Einlasssystem zu entfernen.



Tipps

Загрузка...

Durch die Installation eines Wärmetauschers wird Feuchtigkeitskondensation auf Dachböden verhindert: Die Luft kann sowohl gekühlt als auch erwärmt werden. Es sollte nicht nur auf das Dach geachtet werden, es ist ebenso wichtig, die Luftdichtheit der Einlassluke zu gewährleisten.

Wenn es nicht dicht genug gemacht wird, werden die Balken, der Boden und andere Elemente immer noch nass, wenn Sie die Atmosphäre mit unterschiedlichen Temperaturen mischen. Das Problem wird entweder durch Anordnen einer luftdicht verschlossenen Kabine mit einer Tür oder durch Anfertigen einer Box mit horizontalem Öffnungsdeckel und einer thermischen Schutzschicht gelöst.

Wenn auf dem Dachboden Bauschutt und Abfälle, gefüllt mit Möbeln und Fremdkörpern, zu sehen sind, können keine Anstrengungen unternommen werden. Denn auch die frei eintretende Luft sollte problemlos zirkulieren können!


Video ansehen: Baumängel im Bereich Dach: Kondenswasser im Kaltdach (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar