Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Imprägnierung auf Zementbasis: Vor- und Nachteile

Bislang kann die Konstruktion nicht auf Dichtungsmaterialien auf Zementbasis verzichten. Sie heben sich deutlich von anderen Sorten ab und haben ihre eigenen Vorteile, auch wenn sie nicht ohne Nachteile sind.


Besonderheiten

Die Abdichtung auf Zementbasis wird als Material bezeichnet, mit dem bei der Konstruktion die Dichtigkeit der Fußböden ausgeführt wird. Hierbei handelt es sich um Verbindungen, die aufgrund der hohen Feuchtigkeitsbeständigkeit keine Feuchtigkeit in die Räume lassen. Diese Materialien zeichnen sich durch ihre besondere Festigkeit der Verbindungen aus und besitzen eine hohe Haftung auf Beton und anderen Oberflächen verschiedener Art (z. B. Ziegel). Sie sind ein sehr wirksames Werkzeug zum Schutz von umschließenden Bauten, Gebäudeteilen und Bauten vor Wassereinwirkung und sind einfach zu bedienen.

Äußerlich sind die Materialien pulverfester Zement. Die Zusammensetzung kann variieren, was die Eigenschaften und den Zweck für bestimmte Bedingungen bestimmt. Diese Materialien enthalten jedoch keine schädlichen Verunreinigungen, so dass sie keine toxischen Substanzen abgeben, die für Bauarbeiter und Bewohner ungefährlich sind. Darüber hinaus sind sie langlebig und unterliegen den Regeln der Technik und zeichnen sich durch eine Lebensdauer von mehr als einem Jahrzehnt aus.


Solche Materialien werden in einer dicken Schicht aufgetragenso können sie schwere lasten aushalten. Die Anwendung dieser Materialien ähnelt der Arbeit mit Gips: Die Zusammensetzung wird verdünnt, dann auf einen Spatel gegeben und an den Wänden oder am Boden verschmiert.

Während des Betriebs geben diese Materialien keine Feuchtigkeit an die umschließenden Strukturen ab, wodurch die Feuchtigkeit der Fußböden und folglich das Kondensat sowie das Ablösen der Oberfläche vom Boden entfernt werden.

Dies sind notwendige Materialien, die die Überlappung verstärken und für die weitere Bearbeitung vorbereiten.


Vorteile und Nachteile

Der Anwendungsbereich einer solchen Abdichtung ist recht groß. Es wird in Flachbauweise und Hochhausbauweise eingesetzt.. Beim Verdünnen mit normalem Wasser bei Raumtemperatur breitet sich die Zusammensetzung in der gewünschten Konsistenz gleichmäßig über die Oberfläche der Basis aus und füllt die Lücken. Einige Arten dieser Abdichtung zeichnen sich durch Nichtschrumpfung aus, andere zeichnen sich durch die Möglichkeit der Expansion aus, was einen der Vorteile der Abdichtung auf Zementbasis darstellt.

Imprägnierende Zementzusammensetzungen halten nicht nur dynamischen, sondern auch statischen Belastungen stand. Dies ist auf die hohe Kohäsionsfestigkeit und eine hohe Haftung auf Metall, Beton, Ziegel und Holz zurückzuführen. Je nach Materialart nEs kann auch auf nasser Oberfläche verankert werden, die Materialien können jedoch nicht als universell bezeichnet werden.

Darüber hinaus wird nicht empfohlen, sie miteinander und mit anderen Verbindungen zu mischen, da ihre Qualitäts- und Leistungsmerkmale darunter leiden.


Je nach Sorte können sie für interne und externe Arbeiten bestimmt sein, ganz zu schweigen davon Sie sind eine hochwertige Grundierung für das Malen oder Verlegen von Fliesen. Dieses wasserabweisende Material hat auch wärmeisolierende Eigenschaften, daher kann es auch zu einem Bodenbelagisolator werden. Darüber hinaus härtet die zementbasierte Abdichtung schnell aus, so dass das Material nach 2 Wochen ab dem Datum der Verarbeitung noch weiter bearbeitet werden kann. Aufgrund der hohen technischen Eigenschaften der Zusammensetzungen müssen sie lange Zeit nicht repariert werden.

Sie können auf Oberflächen verschiedener Formen aufgetragen werden.. Für die Durchführung von Abdichtungsarbeiten genügt die übliche Baugeräte: Kelle, Ebene und Bürste. Sie können diese Mischungen in jedem Baumarkt kaufen. Darüber hinaus sind sie kostengünstig, so dass sie jeden Käufer kaufen können. Bei der Zusammensetzung solcher Materialien werden die notwendigen Komponenten aufeinander abgestimmt, um die Wasserabdichtungsdauer zu verlängern. Zum Beispiel können sie feinen Zement, reinen Quarzsand, kristallisierendes Polymer enthalten.



Die Nachteile dieses Materialtyps umfassen die Notwendigkeit einer gründlichen Vorbereitung der Anlagen. Ohne diese ist es unmöglich, eine hochwertige Abdichtungsschicht zu erhalten.. Das Aufbringen der Komposition auf vertikale Flächen dauert länger als die Verteilung der Komposition auf einer horizontalen Ebene: Sie müssen verstärkt werden. Eine wichtige Nuance ist die Tatsache, dass die getrocknete Lösung, wenn die Konsistenz nicht beobachtet wird, Risse verursachen kann und dass dies Änderungen erforderlich macht.

Darüber hinaus kann nicht jedes Dichtungsmaterial den kritischen Indikatoren der Minustemperatur standhalten, da die Kältebeständigkeit der Zusammensetzungen unterschiedlich ist. Daher muss der Kauf des erforderlichen Materials besonders vorsichtig sein, damit die Abdichtung letztendlich keine Reparatur von Oberflächen verursacht.

Ansichten

Heutzutage können alle existierenden Arten von Zement-basierten Abdichtungen in zwei Arten unterteilt werden: Eindringen und Beschichten.

Eindringende Abdichtung Bemerkenswert ist, dass es auch an schwer zugänglichen Stellen Lücken füllen kann. Bei der Verfestigung bildet es dauerhafte kristalline Verbindungen, die nicht abgebaut werden.

Die Art der Beschichtung ist in 2 Kategorien unterteilt:

  • zäh;
  • flexibel

Beim Abdichten von Fugen oder Rissen wird eine harte Optik mit Wasserdichtigkeit verwendet. Diese Beschichtungsmasse zeichnet sich durch eine hohe Abbindegeschwindigkeit aus. Beim Bau von Häusern aus dem Array in der Zeit des aktiven Schrumpfens ist es jedoch nicht geeignet, da es vor einer solchen Verformung unwirksam ist. Sie wird dort eingesetzt, wo der Schrumpfungsprozess bereits abgeschlossen ist und das Fundament bereits festgelegt ist..

Flexible Imprägniermischung - eine Mischung aus Gummi. Dank dieser Technologie zeichnet es sich durch eine höhere Elastizität aus geeignet für isolierende verformbare böden durch Auftragen auf die Wände oder den Boden in mehreren Schichten. Neben der Haupttrockenmischung enthält es eine Polymeremulsion.


Die gesamte Palette der Abdichtung auf Zementbasis ist in verschiedene Kategorien von Mischungen unterteilt:

  • Zementsand. Harte Sorte, die 15 Tage lang Feuchtigkeit benötigt. Es kann verschiedene Verunreinigungen aufweisen, die für das manuelle und automatische Aufbringen einer monolithischen Beschichtung geeignet sind.
  • Zement mit Zusatz von Latex. Polymermischung, ähnlich wie flüssiger Kautschuk, zum Sprühen auf die Technologie der Heißanwendung. Schützt die Oberfläche nicht nur vor Feuchtigkeit, sondern auch vor versehentlichen mechanischen Beschädigungen.

  • Mit flüssigem Glas. Mischung aus Zement und Flüssigglas, die neben einer hochwertigen Dämmung von Wänden und Böden den Boden stärken kann. Neben den Hauptmerkmalen zeichnet es sich durch Feuerfestigkeit und antiseptische Eigenschaften aus. Lassen Sie uns als obmazochny Abdichtung und durch direkte Einbeziehung in das Betongewicht anwenden.

Hersteller

Auf dem heutigen Baustoffmarkt wird dem Käufer eine breite Palette an Abdichtungen auf Zementbasis angeboten. Um sich nicht im Reichtum der Wahl zu verlieren, Sie können auf die Produkte berühmter Marken achten, die von Meistern im Bereich Bau und Reparatur gefordert werden:

  • "NC" - versteifender starrer Zement mit Ausdehnungsmöglichkeiten, kombiniert mit Sandmischung. Hat 3 Modifikationen, unterscheidet sich in der Frostbeständigkeit und der schnellen Aushärtung. Bei einem Großauftrag wird nicht ohne Verpackung geliefert. Für den häuslichen Bedarf in 25 und 40 kg verkauft.
  • Ceresit CR 65 - Eines der besten Materialien mit hoher Leistung hat eine Verpackung von 25 kg. Erzeugt einen starken Film, der gegen Dampf inert und gegen niedrige Temperaturen beständig ist. Es wird zweimal auf die Oberfläche aufgetragen, wodurch eine wasserdichte Beschichtung entsteht.

  • Glims Boostop - Abdichtung der Beschichtung von Schwimmbädern, Fundamenten, Brunnen und Trinkwassertanks. Verkauft in Packungen mit 5 und 18 kg. Geeignet für die Isolierung von Wänden, Böden, Decken, auch in Kellern und Bädern, wo der Feuchtigkeitskoeffizient durchschnittlich ist.
  • Bergauf - Laut Bewertungen die Zusammensetzung für Räume mit einem durchschnittlichen Feuchtigkeitskoeffizienten. Unterscheidet sich in der Elastizität, eignet sich für eine Verkleidung von Wänden, einem Boden, den Böden. Hat Verpackung von 5 und 20 kg.

Mit jedem Material können Sie eine versiegelte Schicht erstellen, die keine Feuchtigkeit an die umschließenden Strukturen leitet.


Tipps und Tricks

Загрузка...

Nach den Anweisungen erfahrener Handwerker erfordert die Technologie des Aufbringens solcher Materialien die obligatorische Vorbereitung der Untergründe. Hierbei handelt es sich um eine spezifische Liste von Arbeiten, die den Haftungsgrad erhöht und die Gebäudehülle stärkt.

Zunächst entfernt die Arbeitsbasis eines horizontalen oder vertikalen Typs (Wände, Boden, Fundament) die alte abblätternde Beschichtung, entfernt Schmutz, ölige Flecken und dann Staub, da die Wasserabdichtung nicht an ihnen haften bleibt.

Dann wird die Oberfläche mit normalem Wasser angefeuchtet. Während die Überlappung trocknet, bereiten Sie eine Lösung vor und mischen Sie die Zusammensetzung gegebenenfalls mit den erforderlichen Komponenten gemäß den Anweisungen des Herstellers. Die Arbeitslösung wird auf die vorbereitete Unterlage aufgetragen, gleichmäßig verteilt und nivelliert. Die zweite Schicht kann in zwei oder drei Tagen mit konstanter Feuchtigkeit auf die erste aufgetragen werden. Legen Sie dann die dritte Schicht mit der Methode "nass" auf, dh die Oberfläche, auf der der Spray ausgeführt wird, sollte nass sein.

Die Zusammensetzung des Verbrauchs hängt von der Dicke der aufgebrachten Schicht und der Zusammensetzung einer einzelnen Imprägnierung ab. Im Durchschnitt 1 Quadratmeter. m verbleiben 3-4 kg flexibles Material und 5-7 kg starre Abdichtung. Die Dicke jeder Schicht sollte nicht groß sein, da sonst die Zusammensetzung reißt. Normalerweise überschreitet eine Schicht 2-3 mm nicht.

Wenn die Oberfläche reißt, müssen Sie den Problembereich entfernen und die Zusammensetzung erneut anwenden.


Lassen Sie Ihren Kommentar