Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Beleuchtete Decke um den Umfang

Die Decke mit Beleuchtung am Rand ist eine der Arten von Design-Beleuchtungsoptionen für den Raum, die nicht als Haupt-, sondern als Hilfslichtquelle dient. Mit Hilfe dieser Beleuchtung mit Sockel können Sie Ihrem eigenen Raum einen fabelhaften und geheimnisvollen Schatten verleihen.

Besonderheiten

Die Konturbeleuchtung der Decke kann in Räumen mit niedrigen und hohen Decken verwendet werden. Im ersten Fall wird die Beleuchtung um den Umfang herum helfen, die Enge des Raums visuell zu erweitern und einen "aufsteigenden Deckeneffekt" zu erzeugen.

Auch wenn diese Beleuchtung stilvoll und attraktiv aussieht, wird sie während der teuren Designerreparaturen verwendet und verleiht dem Raum ein Gefühl von Luxus und Modernität.



Ansichten

Die Klassifizierung der Konturbeleuchtung kann nach mehreren Kriterien erfolgen: je nach Platzierung der Lichtquelle bei Verwendung einer Nischenbox und nach Art der Beleuchtungseinrichtungen.


Je nach Standort der Lampen sowie des möglichen Vorhandenseins eines Zauns im Weg variiert die direkte Lichtausbreitung die Breite und Helligkeit des Konturstreifens um den Umfang des Raums und die Beleuchtung im Allgemeinen.

  • Moderate Lichtbande. Die Lampe befindet sich als Leuchtelement in der Mitte des Raumes, die direkte Lichtverteilung wird durch die Seitenwand der Box blockiert. Die Beleuchtungsvorrichtung befindet sich jedoch in Wandnähe auf einem hohen Niveau und nur ein Bruchteil der Strahlen wird gebrochen, die Breite des Konturstreifens beträgt 150 bis 300 mm.
  • Helle Lichtlinie. Die Position der Lampe ist zur Mitte hin gerichtet, die direkte Verteilung ist blockiert, das Gerät befindet sich auf einem niedrigen Niveau. Das gesamte Licht wird um die Box herum in ein dünnes, helles Band um den Umfang des Raums gebrochen. Die Breite der Hintergrundbeleuchtung beträgt 100-200 mm.

  • Sehr heller Lichtstreifen. Die Lampe befindet sich durch das Leuchtelement an der Wand und befindet sich in der Nähe der Seitenwand der Box, während das Licht von der Wand an der Deckenebene in einen schmalen und sehr hellen Streifen mit einer Breite von 50 bis 100 mm reflektiert wird.
  • Gebrochene Lichtstreifen. Die Lampe wird durch das Leuchtelement in die Mitte des Raumes gedreht, die Seitenwand der Box fehlt und das Licht breitet sich frei aus, wodurch ein Lichtband von 300 bis 500 mm entsteht. um den Umfang des Raumes.

Abhängig von der Technologie der Lampenherstellung ändern sich sowohl die Besonderheiten der Beleuchtung selbst als auch die betrieblichen Merkmale der Hintergrundbeleuchtung. Es gibt solche gebräuchlichen Typen:

  • fluoreszierend;
  • Neon;
  • LED.
Fluoreszierend
Neon
LED-Licht

Leuchtstofflampen

Eine der klassischen Beleuchtungsarten, Licht wird durch elektrische Entladung in einer gasförmigen Umgebung erzeugt. Die niedrige Betriebstemperatur solcher Geräte ermöglicht den Einsatz mit verschiedenen Ausrüstungsmaterialien ohne die Möglichkeit einer Beschädigung. Die positiven Eigenschaften sind:

  • hohe Lichtausbeute, das Verhältnis der verbrauchten Leistung (in Watt) zu der abgestrahlten Leistung (in Lumen) zwischen 50 und 100;
  • lange, vom Hersteller garantierte Lebensdauer;
  • niedrige Arbeitstemperatur, diese Anzeige überschreitet nicht 60 С;
  • mehrere schattierungen von beleuchtung:
    1. warmes Tageslicht;
    2. Tageslicht;
    3. kaltes Tageslicht.
  • Fehlen einer stroboskopischen Wirkung (Flimmern).


Die schwachen Seiten von Leuchtstofflampen sind:

  • relativ hohe Kosten;
  • Die Lebensdauer hängt von der Anzahl der Ein / Aus-Werte ab und nimmt bei häufigem Schalten ab.
  • nicht für Patienten mit Epilepsie und Hautkrankheiten empfohlen;
  • ungeregelte Helligkeit der Beleuchtung;
  • eine relativ große Größe macht den Austauschvorgang komplizierter, insbesondere bei geschlossenen Strukturen mit kleinen Lichtlücken;
  • Das Innere der Lampe enthält giftiges Quecksilber. Bei Undichtigkeiten (z. B. bei Bruch) ist eine Langzeitbelüftung des Raums erforderlich, und eine Nassreinigung mit Mangan ist wünschenswert.

Die Entsorgung erfordert aufgrund des Quecksilbergehalts in der Lampe besondere Vorsicht.


Neonbeleuchtung

Sie werden aufgrund der geringen Strahlungsintensität nur als Hilfslichtquellen verwendet. Neonlicht hat eine charakteristische visuelle Besonderheit, die nur für ihn charakteristisch ist: Es scheint, als sei es verschwommen, wie wenn Wasser in der Hitze verdampft. Bei Neonbeleuchtung entstehen keine scharfen Schatten. Die positiven Eigenschaften dieser Lampen sind:

  • eine große Auswahl an Farben emittierte Licht;
  • Die Intensität und Farbe der Beleuchtung kann mit Hilfe von Steuertreibern eingestellt werden.
  • volumetrische Strahlung, die keine schattierten Bereiche erzeugt;
  • Neonröhrenbeleuchtungswinkel - 360 Grad;
  • sehr lange Lebensdauer unter der Bedingung der Qualitätsproduktion - bis zu 15 Jahre;
  • Die Betriebstemperatur des Geräts überschreitet nicht 50 Grad.
  • Die Ausführung der Lichtröhren kann praktisch beliebig sein, was die Gestaltungsmöglichkeiten einer solchen Beleuchtung erhöht.



Die negativen Aspekte bei der Neonbeleuchtung sind folgende Faktoren:

  • Der Energieverbrauch ist wirtschaftlicher als der von Glühlampen. Dieser Indikator ist jedoch dreimal höher als bei LED-Analoga.
  • Neon-Geräte enthalten häufig giftige Bestandteile (z. B. Quecksilber), was ihre Verwendung gefährlich macht und besondere Sorgfalt bei der Handhabung erfordert.
  • Das Recycling erfordert aufgrund des Gehalts an Giftstoffen besondere Maßnahmen. Sie können nicht nur Lampen mit Abfall in den Müll werfen.
  • strukturelle Zerbrechlichkeit;
  • erfordern eine professionelle Installation, um verschiedene Komplikationen zu vermeiden (z. B. Lichtbogen, um Leckagen zu vermeiden).

Die geringe Intensität des Lichtstroms bestimmt den sekundären Charakter dieser Beleuchtung. Es ist notwendig, die Hauptlichtquelle im Raum zu installieren, um den Raum vollständig nutzen zu können (z. B. Lesen oder kleines Kunsthandwerk).



LED-Beleuchtung

Diese Technologie ist für die meisten Indikatoren die optimalste. LED-Lampen haben einzigartige Leistungsmerkmale eines anderen Plans: Stromverbrauch, Größe, Lebensdauer und andere. Die charakteristischen Merkmale dieser Lampen sind:

  • der maximale Lichtausgangskoeffizient, den die Lampe in Lumen 110-mal so viel emittiert wie in Watt;
  • riesige Gewährleistungsfrist bis zu 100 Tausend Stunden;
  • Die Beleuchtungsintensität ist mit Hilfe der Fahrer einstellbar, die Lampen sind resistent gegen Spannungsstöße.
  • Temperaturbereich des Arbeitsmediums von -60 bis + 60 ° C;
  • sofortiger Betrieb bei voller Kapazität;
  • Kompakte Abmessungen in Kombination mit widerstandsfähigem Polycarbonat-Glas machen die LEDs extrem widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung, Vibration und das Eindringen von Wasser bis zu IP68.
  • eine große Auswahl an Strahlungsspektren von warmem Gelb bis zu kaltem Weiß;
  • das Fehlen von Geräuschen beim Betrieb des Geräts;
  • Niederspannungsstrom ist für den Betrieb erforderlich. Selbst wenn das Gehäuse zerstört wird, gefährden freiliegende Elemente nicht das Leben.
  • niedrige Arbeitstemperatur des Strahlerelements;
  • enthalten keine gefährlichen Komponenten;
  • Sie emittieren nicht im schädigenden Spektrum, es gibt keinen blinkenden und stroboskopischen Effekt (mit Ausnahme von billigen, minderwertigen Produkten).


LED-Beleuchtung hat auch ihre negativen Seiten, aber davon gibt es nicht viele:

  • Solche Lampen sind teurer als andere Produkttypen, aber ein niedriger Stromverbrauch und eine enorme Lebensdauer über die Zeit hinweg korrigieren dies ohne ein großes Plus.
  • Es gibt Ergebnisse von Studien, nach denen das Licht dieser Lampen die Produktion von Serotonin stimuliert, das für die Vitalität und Effizienz verantwortlich ist und abends vor dem Zubettgehen ungeeignet sein kann.

Als Nächstes sehen Sie eine Übersicht über die Spanndecke mit Beleuchtung um den Umfang.

Video ansehen: Fahrradanhänger Test (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar