Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Küchenschrank selber machen

Die alte Garderobe kann mit einem ungewöhnlichen Dekor versehen werden, und Sie können selbst eine neue Garderobe herstellen. Wenn Sie noch nie Möbel zusammengestellt haben, die Sie jedoch ausprobieren möchten, dann machen Sie eine Testgarderobe - sie eignet sich zum Verschenken oder für ein Landhaus. Es ist in Ordnung, wenn das Modell Ihrer genialen Idee nicht alle Anforderungen erfüllt - Sie finden immer die Verwendung des Schranks. Wenn Sie jedoch den perfekten Küchenschrank zusammenstellen möchten, benötigen Sie manuelle Geschicklichkeit, Begeisterung und Anleitung. Der Rest wird folgen.

Die Feinheiten der Arbeit

Загрузка...

Tatsache: Selbstgemachte Schränke brechen nicht und dienen mehrere Male länger als Fabrikmöbel.

Um diese Aussage in der Praxis zu bestätigen, ist es notwendig, die Feinheiten der Arbeit zu kennen. Ein Schrank kann sich beispielsweise in seinem Aufbau unterscheiden, die Installationsmethode wird jedoch nicht beeinflusst. Möbel in der Küche werden auf dem Boden gestützt oder an der Wand aufgehängt.

Darüber hinaus haben Sie die Wahl, wie Sie die Struktur positionieren möchten: in der Ecke zwischen anderen Möbeln oder in den fertigen Rahmen einbetten.






7 Fotos

Tipps von Profis, um häufige Fehler zu vermeiden:

  • Die Installation von Küchenschränken für den Eigenbau erfordert etwas Genauigkeit von Ihnen: Die Schranktür muss ihrer Größe, der Farbe und dem Stil der Möbel entsprechen.
  • Wenn nur Lichtwiederherstellung erforderlich ist, Austausch von Möbeln oder Möbelteilen wie Türen und unteren Ablagen - ist es besser, sie separat zu erwerben. Sie können den Schrank nicht austauschen und einfache Reparaturen durchführen. Geld sparen, in diesem Fall mehrmals;
  • Wenn Sie darüber nachdenken, wo der Wandschrank installiert werden soll, sollten Sie am besten unnötige Details in der Küche verbergen: Drähte, einen Boiler oder ein Auspuffrohr. Der Rahmen des Kleiderschranks kann analog verwendet werden.
  • Um die Schrankmontage komfortabel zu gestalten, wenden Sie sich an die Werkstatt. Das Sägen aller Teile der Struktur zu Hause funktioniert nicht. Wenn Sie sich an Profis wenden, können Sie Zeit sparen.

Materialien

Für die Montage werden folgende Materialien benötigt:

  • Spanplatte mit besonderer Härte - erforderlich, um einen Rahmen zu erstellen. Wenn Sie die Lebensdauer Ihrer Möbel so lange wie möglich verlängern möchten, wählen Sie eine Spanplatte mit Schutzbeschichtung.
  • Furnier und Laminat zum Schlichten - zum Polieren der Rahmen- und Schranktüren;
  • MDF verschiedener Dichte und Design - Schichten mit Lack-, Laminat- und Mattbeschichtung für den Innenrahmen;
  • Naturholz zur Veredelung von Außenelementen. Holz ist ein teures Material, daher müssen Sie die Kosten minimieren: Verwenden Sie Glas oder Furnier als Außendekor. Holztüren von innen müssen gerieben und mit wasserfestem Lack überzogen werden;
  • Multiplex ist erforderlich, um den Rahmen zu sichern. Dies ist eine Spezialbeschichtung, die aus gepressten Holzarten besteht. Besitzt große Festigkeit und nimmt kein Wasser auf;
  • Sperrholz ist ein billiges und praktisches Material, aus dem die Regale und die Rückwand des Schrankes hergestellt werden.
  • PVC oder Acryl - zusätzliche Beschichtungen, durch die das Dekor der Möbel edel wirkt;
  • Lack - ein Schutzmittel, das im letzten Zug auf den gesamten Bereich des Schranks aufgetragen wird. Es gibt dem Produkt einen fertigen und lakonischen Look.





7 Fotos

Um genau zu bestimmen, welche Materialien benötigt werden, achten Sie auf den Gesamtstil und die Farbnuancen der Küche. Die Farbpalette zeigt Ihnen die richtige Entscheidung.






7 Fotos

Werkzeuge

Wenn Sie alle unten aufgeführten Werkzeuge haben, können Sie alle Teile für den Schrank selbst schneiden. In Abwesenheit von etwas müssen Sie sich an die Werkstatt wenden.

Die Liste der modernen Meister umfasst:

  • Schraubendreher;
  • Fräsmechanismus;
  • Heftklammern und Hefter;
  • mehrere Schraubendreher;
  • klappbare Scharniere;
  • Gebäudewinkel;
  • Schleifpapier.
  • PVA und Maßband;
  • improvisierte Werkzeuge.
  • ein bleistift





Kabinettdesign

Die Zeichnung zukünftiger Möbel muss korrekt gemacht werden - die Lebensdauer des Schranks und seine Stabilität hängen davon ab.

Alle Messungen sollten so genau wie möglich sein - bis zu 1 Millimeter. Sie können die Rückseite des Schranks nicht aus der Zeichnung streichen. Bei der Konstruktion eines auf dem Boden ruhenden Modells ist zu beachten, dass sich die Seitenteile in Beine verwandeln. Daher ist es wünschenswert, das untere Regal etwas höher zu platzieren, und die Unebenheit des Bodens kann mit einem Sockel bedeckt werden.

Und hier ein paar Fakten:

  • Der Tisch für den Unterschrank muss aus Holz sein - dies gibt den Möbeln einen edlen Look.
  • Sperrholzregale sind am besten etwas weniger als der Rahmenbereich - dann schlagen sie nicht an der Tür;
  • Wählen Sie die Tiefe des Designs unter Berücksichtigung der Einbaumöbel aus - es werden keine Übergänge erkennbar und der neue Schrank passt sich perfekt in das Design ein.

Ein kleiner Trick: Um den Montageprozess zu vereinfachen, können Sie die Werkstattzeichnungen des zukünftigen Schließfaches zur Verfügung stellen. Danach bleibt es nur noch, die Baugruppe abzuholen und daraus einen Schrank zu entwerfen.

Abmessungen

Die Höhe muss an die Gesamtabmessungen des gesamten Headsets angepasst werden. Es ist auch notwendig, geeignete Scharniere und Griffe auszuwählen, die mit den übrigen Möbeln harmonieren. Glücklicherweise bietet das Angebot an modernen Baumaterialien ein breites Angebot.

Denken Sie in Ihrem Projekt des zukünftigen Kabinetts über die Materialien nach, die das Produkt abdecken sollen. Es ist gut, wenn es nicht der erste Lack auf den Augen ist. Wählen Sie eine Beschichtung ohne Geruch und Schadstoffe.

Vorbereitung für die Sammlung von Möbeln

Sie wissen noch nicht, wo Sie mit der Gestaltung des Schrankes beginnen sollen? Dann wird empfohlen, die folgenden Punkte zu lesen.

Zuerst müssen Sie den Platz, an dem der Schrank aufgestellt wird, von Müll und Müll befreien. Ein visuelles Bild hilft Ihnen, die wahren Dimensionen Ihres Entwurfs zu verstehen.

Überprüfen Sie noch einmal alle Zeichnungen und das Layout, bevor Sie das Holz in Teile schneiden.

Markieren Sie die Länge der Teile und kleinen Kerben anstelle der Verbindung mit einem Stift. Dies vereinfacht die Montage des Schranks.

Montage

Nachdem alle Teile geschnitten und für die Montage vorbereitet sind, müssen sie in der richtigen Reihenfolge verlegt und nummeriert werden. Vereinfachen Sie die Arbeit so weit wie möglich, damit Sie sich an dem Zusammenfügen aller Teile erfreuen können.

Als nächstes müssen Sie Löcher für die Innenböden bohren, und an den Türen markieren Sie die Stelle für die Scharniere. Dafür benötigen Sie einen Spezialbohrer mit Runddüse.

Verwenden Sie String-Konstruktionen. Sie sind die Basis eines stabilen Möbelrahmens. Um den Mechanismus zu montieren, benötigen Sie eine Fräse, die flach eingeklebt ist. Warten Sie einige Minuten, bevor sie sich erhöhen - so wird die Kupplung genauso fest und fast unsichtbar. Setzen Sie dann Ihre Mini-Baugruppe senkrecht in die Montageöffnung. Ebenso sind alle Teile des Schrankes zusammengebaut.

Es ist ratsam, das Skelett des Möbels während der Montage von den Bestätigern zu fixieren und mit einer Kappe abzudecken.

Wenn das oben beschriebene Möbelsammelsystem nicht verwendet werden kann, können normale Nägel verwendet werden. Niemand wird davon wissen, da sie nicht an prominenter Stelle sein werden.

Mach weiter:

  • Installieren Sie die Rückwand aus Sperrholz mit Halterungen am Rahmen. Eine Sperrholzplatte ermöglicht es Ihnen, den Rahmen ohne Vorspannung in der richtigen Position zu befestigen. Schränke, die an der Wand aufgehängt werden, müssen Sie die Löcher für die Kabel der Hintergrundbeleuchtung ausrüsten (sofern vorhanden). Messen Sie die Ecken und befestigen Sie den Schrank an der Wand. Fräsen und Heften Sie die Rückwand.
  • Befestigen Sie das Modul mit einem Metallwinkel an der Wand. Befestigungsschrauben sollten 4x15 Millimeter betragen;
  • Die letzte Stufe ist der Einbau von Türen. Vergessen Sie nicht, die Scharniere vorher einzustellen, da die Löcher mit einem Bohrer gemacht werden, wenn Sie acht bis zehn Zentimeter von der Kante entfernt sind. Um Durchgangslöcher zu vermeiden, machen Sie diese vor dem Zusammenbau.

Überprüfen Sie alle Befestigungselemente und Rollschlaufen. Installieren Sie die Regale im Inneren und verbinden Sie die Schuppenkonstruktionen miteinander.

Es bleibt nur noch, das Gehäuse mit Farbe zu bemalen und mit Schutzlack abzudecken.

Dekor

Das Dekorieren der hausgemachten Garderobe auf der letzten Stufe ist nicht schwierig. Sie können verwenden:

  • malen Sie die Farbe der Möbel oder helle Akzente in Form von geschnitztem Glas mit kleinen Einsätzen;
  • kleine Türöffner sind kleine Fenster. Unter jedem Fenster können Sie den Faden herstellen, nachdem Sie ihn mit Lack bedeckt haben. Russische Volkskunst kann manchmal den Rahmen der Möbel schön hervorheben, und dies sollte verwendet werden;
  • mehrere Glühlampen, um die neue Installation hervorzuheben;
  • Stoffflecken zur Dekoration am Umfang. Diese Methode eignet sich, wenn die Küche im Stil der Provence hergestellt wird. Für einen hellen Akzent können Sie gemusterte Bandagen entlang der Möbelkanten verwenden - dies wird das Gesamtdesign leicht nachlässig machen.
  • Glas- und Metallstrukturen, die in das Gehäuse eingebaut werden können. Helle Details werden nicht unbemerkt bleiben und Ihre Möbel werden wirklich eine einzigartige Füllung der Küche sein.












14 Fotos

Die Hauptsache: Gestalten Sie mit Vergnügen, und dann wird Sie Ihre hausgemachte Garderobe sehr lange bedienen.






Lassen Sie Ihren Kommentar