Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Verengung der Tür

Die Verengung der Tür muss von denjenigen bewältigt werden, die eine umfassende Überholung in ihrem eigenen Haus vorgenommen haben oder wenn sie zu groß ist, um eine Standardinnentür zu installieren. In jedem Fall ist die Lösung dieses Problems durchaus machbar, auch für diejenigen, die mit der Reparatur nicht besonders "freundlich" sind, aber diese Arbeit unabhängig machen möchten. Es erfordert ein Werkzeug, zusätzliches Material und etwas Freizeit.



Typen und Formen

Die Überholung beinhaltet eine Neuentwicklung, aber nicht immer bezieht sich dieses gruselige Wort auf die Übertragung der Mauern. Eine leichte Neuentwicklung ist die Änderung der Türbreite. Es kann mit drei grundlegenden Methoden eingegrenzt werden, die im Folgenden beschrieben werden. Vor der Arbeit müssen Sie jedoch die Form der zukünftigen Eröffnung festlegen:

  • Rechteckig Benötigt keine umfangreichen Arbeiten. Sie müssen lediglich die Öffnung verengen und ihre regelmäßige geometrische Form beibehalten.
  • Halbkreisförmig. Ansonsten wird es Bogen genannt. Um eine gewölbte Form zu erzeugen, muss die Öffnung im oberen Teil mit einer Metallstruktur oder Porenbeton verengt werden.
  • Schwer Dreieckige oder andere lockige Formen erfordern einen erfahrenen Handwerker und leichte Materialien wie Trockenbau. Normalerweise wird es ohne Tür erstellt und ist ein Bogen, so dass leichte Materialien für die Veredelung geeignet sind.

Für den Einbau in das nachfolgende Türblatt ist nur eine rechteckige Öffnungsform geeignet. Wenn die Öffnung zu breit ist oder Sie anstelle des Bogens eine Standardtür einsetzen möchten, müssen Sie deren Abmessungen ändern.

Signifikant oder geringfügig - abhängig von der Breite.



Vorbereitung

Die erste und eine der wichtigsten Stufen ist die Vorbereitung der Tür für den Wandel.

Es besteht aus mehreren Punkten:

  • Reinigen Sie die Tür von der Außenseite: die alte Tür oder den Bogen, Verkleidungen, Boxen und andere Dinge. Dieser Schritt ist für den Fall erforderlich, dass die Arbeit zum Ändern der Blende in der zum zweiten Mal erworbenen Wohnung oder in unserer eigenen durchgeführt wird, jedoch nicht mehr neu ist. Es ist auch erforderlich, die Türöffnung zu reinigen, um den Zustand der Wände zu beurteilen. Manchmal kommt es vor, dass die Öffnung aufgrund des Verfalls der Wände weiter ausgebaut werden muss, und erst nach ihrer Verstärkung wird ein neues "Fundament" geschaffen.
  • Neupositionierung der elektrischen Verkabelung und anderer Kommunikationen, die durch die neue Öffnung beschädigt werden könnten. Wenn einer von ihnen in der Nähe der Tür liegt, muss sich die Linie verschieben.
  • Bewertung der "nackten" Öffnung nach der Stärke der Wände und Auswahl der Methode, um diese zu reduzieren. In dieser Phase wird auch die Materialauswahl getroffen.

Die vorbereitete Öffnung muss sauber sein, das Mauerwerk oder der Beton muss sichtbar sein. Vor der Kontraktion müssen Sie eine Markierung vornehmen: Platzieren Sie einen Metallstab auf dem Boden in der Nähe der Wände. Es sollte am Putz der Wand anliegen.

Zeichnen Sie als Nächstes eine Linie von einer Wand zur anderen und beobachten Sie diesen Anteil, wenn Sie eine sich verengende Struktur erstellen.


Arbeitsauftrag

Загрузка...

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Öffnung zu reduzieren. Jede davon basiert auf dem ausgewählten Material und seiner Befestigungsmethode.

Maurerarbeit

Eine Öffnung kann am stärksten verengt werden, indem Ziegel oder Betonblöcke verwendet werden. Es eignet sich zur Verstärkung von Wänden zur weiteren Installation einer Innen- oder Eingangstür. Hierfür können herkömmliche Ziegel oder Porenbetonsteine ​​verwendet werden.

Letztere zeichnen sich durch hohe Dichte und einfaches Schneiden aus (im Gegensatz zu fragilen Steinen).



Dies erfordert die folgenden Werkzeuge und Materialien:

  • Blöcke oder Ziegelsteine ​​über die Breite der Öffnung in einer Menge, die den "zusätzlichen" Teil fast blockiert;
  • 2 Stahlecken;
  • Zement für Mauerwerk;
  • Fassadenmaterial (Spanplatten, Trockenbau);
  • Verschluss;
  • Bohr- oder Schlagbohrmaschine;
  • Baugeraspel;
  • Schraubendreher;
  • Ebene;
  • Lineal / Maßband;
  • Bleistift;
  • Das Werkzeug zum Schneiden beim Schneiden des Gasblocks.

Für die Herstellung von Zementmörtel benötigen Sie einen Tank, einen Baumixer und Handschuhe.

Die Arbeit ist schmutzig, aber das einzig wahre, um ein zuverlässiges Design zu schaffen.

Arbeitsschritte:

  • Wählen Sie Blöcke / Steine, die für die Öffnungsweite geeignet sind, oder schneiden Sie den Porenbeton gemäß den erforderlichen Parametern.
  • Installieren Sie Metallecken in die Wandnuten: Sie werden zum Rahmen für die Blöcke. Es ist wichtig, zuverlässige und dauerhafte Ecken zu wählen. Sie halten die gesamte Beton- oder Ziegelkonstruktion.
  • Sichern Sie die Ecken mit Schrauben und Nägeln.
  • Beginnen Sie mit dem Verlegen von Ziegeln von unten. Füllen Sie die gesamte Höhe der Öffnung mit einem Ziegelstein nicht, aber versuchen Sie es so weit wie möglich.
  • Verwenden Sie die Konstruktionsreibe, um die Struktur zu durchqueren und überschüssigen Zement zu entfernen.
  • Lassen Sie das Mauerwerk 24 Stunden trocknen und erledigen Sie dann den Rest der Arbeit.
  • Gipskartonplatten mit Gipskartonplatten oder ähnlichem Dekorationsmaterial oder einfach Gips.


Ziegel oder Porenbeton muss auf den Mörtel aufgetragen werden. Der verbleibende Raum oben muss mit einem geeigneten Material gefüllt sein - Schaum, Holzfüller, Schaum, je nach Größe des "Lumens". Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Behandlung der Steinmauer mit Antipilz- und Anti-Schimmel-Mitteln. Es ist bekannt, dass ein Ziegel Wasser absorbieren kann und ein hervorragender Nährboden für Schimmelpilze, Pilze und andere unangenehme Phänomene ist. Daher müssen Sie die Wand vor den verheerenden Auswirkungen schützen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine neue Wand zu verputzen, sollten Sie wissen, dass die ersten Schichten des Ziegels sie wahrscheinlich absorbieren werden, und Sie müssen die Struktur erneut bearbeiten - mit dem gleichen Putz oder der gleichen Grundierung.

Der Hauptnachteil dieser Methode ist die Komplexität, aber der Hauptvorteil ist die Zuverlässigkeit. Wenn Sie sich für eine Auswahl entscheiden können - einen Ziegel oder Porenbeton, wählen Sie den zweiten. Es ist einfach, mit Porenbeton oder Schaumstoffblöcken zu arbeiten - schneiden, sägen, legen, bohren.

Dieses Material ist leichter als Ziegel, aber in seinen Qualitätsmerkmalen keinesfalls unterlegen.


Verwendung einer Bar

Diese Methode ist eine der einfachsten und gebräuchlichsten. Der ganze Punkt ist, das Holz über die Breite der Öffnung aufzunehmen und es zu installieren. Es ist wichtig, die ideale Breite des Materials zu bestimmen. Die Höhe kann dadurch viel einfacher eingestellt werden. Ansonsten, wenn das Holz größer als die Breite der Öffnung ist, müssen Sie es "verkeilen" und an den Standard anpassen.

Die Arbeit erfordert die folgenden Materialien und Werkzeuge:

  • Holz, 20-30 mm kleiner als der Öffnungsabschnitt;
  • Lange Nägel oder Schrauben zur Befestigung des Holzes und kurze Verzierungen;
  • Grundierung, Dekorplatten;
  • Bohr- oder Schlagbohrmaschine;
  • Hammer oder Schraubendreher;
  • Flugzeug
  • Ebene, Maßband, Bleistift.

Sobald das Werkstück gefunden ist, benötigen Sie:

  • Befestigen Sie das Holz an der Türöffnung und prüfen Sie, wie gut es den Teil bedeckt. Wenn die Materialstärke etwas über die Öffnung hinausragt, müssen Sie das Gesicht mit einer Ebene reinigen oder etwas verkleinern, damit das Dekor bündig mit der Wand ist.
  • Befestigen Sie die Werkstückbefestigungen ohne Kappen - sie können die weitere Bearbeitung der Öffnung beeinträchtigen. Wenn sie mit Kappen versehen sind, müssen Sie sie direkt in das Holz treiben.
  • Um die Stangen zu fixieren, empfiehlt es sich, einen Hammer zu verwenden, mit dem die Neigung dieser Stangen eingestellt werden kann.
  • Decken Sie anschließend die Oberfläche mit einer Dekorplatte ab. Befestigen Sie sie an kleinen Schrauben.

Bei einer solchen Überlappung der Öffnung lohnt es sich zu bedenken, dass dieses Material keine große Festigkeit hat. Es wird nicht funktionieren, wenn in Zukunft geplant wird, eine schwere Tür aus Massivholz zu installieren, da sie es einfach nicht tragen wird. Diese Methode ist für ein Badezimmer kaum geeignet, da sie im Laufe ihres „Lebens“ verformt werden kann. Holz - Holz, das Feuchtigkeit gut aufnimmt, quellen oder reißen kann.

Ein kleiner Rat von erfahrenen Installateuren: Verwenden Sie Montageschaum, um Lücken zu schließen. Es wird die Struktur weiter stärken und luftdicht machen. Feuchtigkeit dringt nicht in hochwertig geschäumten Barren ein.

Wenn das Motiv tapeziert oder bemalt wird, muss es grundiert werden.

Trockenbau verwenden

Diese Methode ist auch aufgrund ihrer geringen Kosten, Materialverfügbarkeit und Reinheit beliebt. Trockenbau hat nicht die richtige Stärke und kann daher verwendet werden, um die Öffnung um nicht mehr als 10 cm zu verengen. Die Essenz dieser Methode besteht darin, einen Metallrahmen zu erstellen und ihn mit einem Hyposcreen zu bedecken.

Die Arbeitsschritte sind wie folgt:

  • Zeichnen Sie ein Diagramm des zukünftigen Rahmens und seiner Befestigung mit Angabe der Größe (Metallprofil, Aufhängungen);
  • Schneiden Sie aus dem Metallprofil die Details des zukünftigen Rahmens entsprechend der Höhe und Breite der Öffnung aus.
  • Machen Sie Löcher im oberen Teil der Öffnung - Aufhängungen, an denen sich die zukünftige Konstruktion halten wird. Machen Sie Suspensionen etwa 15 cm breit, nicht öfter;
  • Montieren Sie das Metallgehäuse und befestigen Sie es.
  • Gipskarton-Trockenbau Die Verwendung eines Schraubendrehers reduziert die Installationszeit erheblich.
  • Um Unregelmäßigkeiten, Bajonette, zu beseitigen, verwenden Sie einen Kitt.
  • Der letzte Schritt - die Behandlung der gesamten Bodenoberfläche.


Diese Methode der Verengung der Öffnung - nicht die dauerhafteste.

Sie wird normalerweise verwendet, um die Breite anzupassen, um die Öffnung ohne eine Tür mit einem Bogen zu verschönern. Um die Festigkeit der Struktur zu verstärken, können Sie sie von innen mit Polystyrolschaumbalken füllen.

Sie können die Öffnung mit normalem Putz reduzieren, wenn Sie dies vorhaben. Das Wesentliche dieser Methode ist die Verwendung einer Mischung auf Zementbasis. Es wird in mehreren Schichten aufgetragen, um die Breite um 2 bis 5 cm einzuengen.

Lassen Sie Ihren Kommentar