Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Dünne Matratzen

Dünne Matratzen sind ein besonderes Stück Interieur, mit dem Sie ein Bett organisieren können. Sie stammen von Fußzeilen - Decken und Matratzen, den traditionellen japanischen "Betten" der Armen des 17. Jahrhunderts. Solche Modelle stehen heute im Mittelpunkt, haben eine Reihe von Vorteilen und Unterschieden.

Funktionen und Vorteile

Der Topper unterscheidet sich von der Fußzeile dadurch, dass er ein unabhängiges Objekt zum Korrigieren der Oberfläche des Betts ist.

Die Nachfrage nach dünnen Matratzen erklärt sich aus ihrer Funktionalität: In der modernen Gesellschaft ist dies wichtig. Heute sind solche Modelle im orientalischen Stil sehr gefragt. Sie können nicht als volle Matratzen bezeichnet werden, da sie die richtige Oberfläche des Bettes bieten. Unter bestimmten Bedingungen können sie jedoch die Bequemlichkeit und den Komfort von Möbeln erhöhen, indem sie die Funktion ihres Zusatzes übernehmen.


Positive Seiten

Neben dem kreativen Design bieten Topper eine Reihe von Funktionen und Vorteilen:

  • sie haben einen kleinen Dickenbereich (von 2 bis 9 cm);
  • gefedert ausgeführt;
  • aus Rohstoffen natürlichen und synthetischen Ursprungs hergestellt, die den Körper nicht negativ beeinflussen;
  • haben keine Stahlfedern, sammeln Sie daher keine statische Elektrizität;
  • Je nach Dicke und Füllstoff sind sie kompakt und mobil (können aufgerollt und in eine Wäscheschublade gelegt werden);
  • Platz sparen in kleinen Räumen;
  • Erlauben Sie den Gästen, bei Ankunft eine Übernachtung zu arrangieren.


  • für den täglichen Gebrauch konzipiert;
  • zur Verbesserung der Durchblutung beitragen;
  • mit verschiedenen Effekten durchgeführt (orthopädisch, entspannend, thermisch);
  • einen rutschfesten Koffer aus Naturtextilien haben;
  • Sie unterscheiden sich in einem großen Größenbereich, daher werden sie in Universalgrößen gekauft oder auf Bestellung gefertigt.
  • Abhängig von den Komponenten unterscheiden sie sich in unterschiedlichen Preisen, sodass der Benutzer eine auf Geschmack und Geldbeutel basierende Option erwerben kann.

Ebenso wichtig sind die Topperfunktionen als Ergänzung zum Bettraum der vorhandenen Möbel. Dünne Matratzen:

  • mit geringem Gewicht kann der Grad der Steifigkeit und des Komforts vorhandener Möbel (Betten, Klappbetten, ausgeklapptes Sofa) eingestellt werden;
  • mäßige Elastizität haben und den Körper während des Schlafes in der richtigen (natürlichen) Position halten;
  • Verlängern Sie die Lebensdauer der Liegeplätze, reduzieren Sie deren Abnutzung und reduzieren Sie deren Belastung.
  • kombinieren Sie gleitende oder modulare Teile und richten Sie die Oberfläche des Bettes aus.
  • Problembereiche von Möbelblöcken schließen (Beulen, gebrochene Federn) bei intensiver Nutzung.

Nachteile

Dünne Matratzen haben mehrere Nachteile. Sie sind:

  • auf dem nackten Boden ist nicht besonders komfortabel, auch wenn die Dicke des Blocks sich der Marke von 9 cm nähert (es ist besser, sie auf den vorhandenen Teppichboden zu legen);
  • Sorgfältige Pflege erforderlich - Lüften und Trocknen unter der Sonne, um Feuchtigkeit, Schimmel, Mehltau, Milben und Fäulnis zu vermeiden;
  • bei übermäßiger Entlastung des Sofas und der minimalen Dicke nicht immer die Oberfläche des Bettes ausrichten;
  • mit Polsterung ohne Elastizität nicht aufrollen;
  • haben nur bei teuren Modellen hervorragende Eigenschaften.

Bei der Wahl eines Modells für den Langzeitbetrieb müssen wir nicht nur die Stärken, sondern auch die Schwächen eines bestimmten Topper berücksichtigen.


Sorten

Dünne Matratzen zeichnen sich durch Steifigkeit und Struktur aus. Sie akzeptieren keine große Anzahl von Schichten, daher ist ihre Struktur einfacher. In der Regel sie sind weiche und mittlere Härte. Heutzutage werden solche Strukturen häufiger als temporäre Matratzen verwendet, um einen angenehmen Schlaf zu gewährleisten, wenn Gäste ankommen.

Je nach Struktur gibt es zwei dünne Matratzen: monolithische und zusammengesetzte. Der erste Block besteht aus der Packung selbst ohne zusätzliche Füllstoffschichten. Das zweite ist insofern bemerkenswert, als es die Steifigkeit variieren kann. An der Basis des Blocks wird das Basismaterial mit der gewünschten Steifigkeit verwendet, was durch zusätzliche Polsterung, die sich in der Zusammensetzung von der Basis unterscheidet, zusätzlichen Komfort bietet.


Es gibt verschiedene Varianten dünner Matratzen:

  • klassisch einseitig - universelle Optionen;
  • beidseitig - mit unterschiedlichen Steifigkeiten der Seiten: weich mit einer und mittlerer Steifheit mit der anderen;
  • doppelseitig mit Temperierung. Bei kaltem Wetter, Erwärmen und Stützen der Oberfläche der Matratze, bei der Erfrischung der Wärme durch einen Baumwollzusatz;
  • mit orthopädischem Effekt, der den orthopädischen Effekt des Sofas oder Betts verstärkt und die korrekte Unterstützung der Wirbelsäule gewährleistet;
  • mit einem Gedächtniseffekt, der beim Erhitzen die Form eines Körpers annimmt und schnell ohne Benutzer in seine ursprüngliche Position zurückkehrt.

Der Hauptunterschied aller Sorten ist der Matratzenfüller. In einigen Fällen sind die Modelle zusammenklappbar, sodass sie perfekt in einen Schrank oder eine Wäscheschublade des Sofas (Bett) passen. Andere Designs sind optimal steif, daher werden sie zunächst für ein Sofa gekauft oder auf dem Boden geschlafen, ohne Verwandlung und Platz zu sparen.






Abmessungen

Parameter und Dicke von dünnen Matratzen sind unterschiedlich. Sie können der Größe des Bettes, Sofas oder Klappbettes entsprechen, für das sie gekauft werden. In anderen Fällen spielt die Größe keine Rolle, da die Matratze speziell für Sex- oder Sportübungen gekauft wird.

Die Modelle mit den Parametern 90 x 190, 120 x 190, 140 x 190, 160 x 190, 120 x 200, 160 x 200, 140 x 200 cm (einfach) sind klein und universell. Doppeldünne Produkte sind etwas größer: Ihre Abmessungen betragen 180 x 200, 200 x 200, 210 x 200 cm und mehr.



Formulare

Загрузка...

Die Designs von dünnen Matratzen haben unterschiedliche Formen. Meist handelt es sich dabei um rechteckige Modelle, deren Ecken zur besseren Bequemlichkeit und zur Vermeidung von scharfen Kanten (in harten Blöcken) etwas abgerundet sind. Bei einigen Modellen ist die Form eher rechteckig, oval oder sogar rund. Dies hängt von der Vorstellung der Gestaltung des Raums oder der Form des Betts (Sofa) ab.



Farblösungen

Bei den meisten Modellen mit dünnen Matratzen überwiegt die weiße Farbe. Eine solche Abdeckung ist jedoch nicht praktikabel: Unabhängig davon, dass das Gerät mit Pastellleinen bedeckt ist, wird die Matratze schmutzig (sogar eine abnehmbare Matratzenauflage). Einige Unternehmen bieten daher zum Verkauf Modelle in den Farben beige, creme, blau und hellgrau an.

Darüber hinaus können Sie mit dem Hersteller über eine andere Farbe des Covers verhandeln, wenn Sie einen Topper bestellen. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um eine Pastellreihe verdünnter Töne. Manchmal können Hersteller dem Kunden eine Polsterung mit einem bedruckten Anlagenthema anbieten.



Materialien

Füllende Topper variierten. Tatsächlich ist dies die gleiche Packung wie bei gewöhnlichen federlosen Matratzen:

  • Polyurethanschaum - Möbel PU Typ HR hohe Dichte und Elastizität;
  • Kokosnuss-Kokosnuss - das Produkt der Verarbeitung von Kokosperikarp;
  • Naturlatex - aus Hevea-Saft hergestellte poröse Verpackung;
  • strutoplast - thermisch behandeltes Fasermaterial mit orthopädischer Wirkung und Rückenlehne;
  • Verbundverpackung - häufiger eine Kombination von zwei Füllstoffen unterschiedlicher Zusammensetzung.

Alle Füllstoffe weisen gute Leistungseigenschaften auf, sind miteinander kombiniert und für eine lange Lebensdauer ausgelegt.






Durchsuchen Sie beliebte Modelle

Загрузка...

Unter der großen Auswahl an dünnen Matratzen sind die beliebtesten Topper-Modelle Produkte folgender Firmen:

  • Konsul - orthopädische Matratzen aus hochelastischem, feinporösem Polyurethanschaum, Latex, 4 cm hoher Kokosfaser mit Volumenüberzug mit synthetischer Polsterung und einer Gewichtsbelastung von bis zu 120 kg;
  • Ormatek - Modelle für Neugeborene, Kinder und Erwachsene mit orthopädischer Wirkung und unterschiedlicher Steifheit der Parteien auf der Grundlage von Kokosnuss und Latex;
  • Askona - anatomische Matratzen von bis zu 8 cm Höhe für Kinder und Erwachsene aus anatomischem Schaumstoff, Spandbond und Leinenergänzungen;
  • Ryton - Topper mit einer Dicke von 3 - 4 cm und orthopädischer Wirkung aus Latex, Coir, memoRait und Ökolabel mit Jacquardbezug auf Hollofaserbasis für den täglichen Gebrauch.





Zubehör

Matratzenauflage - obligatorisches Attribut. Je nach Modell kann es auf einer abnehmbaren Basis aus einer oder mehreren Textillagen hergestellt werden, um eine zusätzliche Erweichungsschicht zu erhalten. Der Deckel des Topper ist immer natürlich, kann eine glatte oder geprägte (gesteppte) Textur und verschiedene Farben aufweisen. Bei Kindermodellen ist er immer hell und farbenfroh.

Wie zu wählen

Die Wahl einer dünnen Matratze ist eine feste Angelegenheit. Es ist notwendig, von seinem Verwendungszweck, der Verwendungshäufigkeit und der Art der Füllung auszugehen. Bevor Sie zum Einkaufen in den Laden gehen, sollten Sie sich im Voraus um das Modell kümmern und alle seine Qualitäten studiert haben.

Wenn Sie mehrere Optionen auswählen (falls keine vorhanden ist), können Sie einkaufen gehen. Bei der Inspektion lohnt es sich, einige Nuancen in Betracht zu ziehen:

  • Verfügbarkeit eines Qualitätszertifikats und Garantie des Verkäufers (Qualitätsprodukt);
  • das Fehlen eines scharfen Geruchs von Kautschuk (vorzugsweise Klebstoffzusammensetzung in Form eines Naturharzes);
  • Imprägnierung der Matratze mit antimikrobieller Zusammensetzung oder Silberionen (Ausschluss des Erscheinungsbildes der Umgebung für Mikroorganismen);
  • hypoallergene Füllungszusammensetzung (keine Hautreizung):
  • kombinierter Typ eines Bausteins (ermöglicht einen bequemeren Standort des Benutzers);
  • das Vorhandensein einer abnehmbaren Abdeckung (die Fähigkeit, die Qualität des Füllstoffs zu überprüfen und die Pflege der Matratze zu erleichtern);
  • optimale Dicke (vorzugsweise 7 bis 9 cm);
  • das Vorhandensein einer zusätzlichen Deckschicht (eine Schicht aus Füller, die mit natürlichen Textilien vernäht ist, erhöht den Komfort und die Bequemlichkeit des Standortes des Benutzers);
  • Geeignete Verpackung - Latex, Kokos, Polyurethanschaum, Spinnfaser, viskoelastischer Schaum mit Memory-Effekt (billiges Standard-Polyurethan, das schnell durchfällt, stirbt ab und hinterlässt nach einigen Monaten Dellen).

Bewertungen

Dünne Matratzen sind ein umstrittenes Accessoire für Polstermöbel und Betten. Das einzige Einvernehmen über die Käufer ist, dass solche Modelle als Gastoption oder temporäre Matratzen in einem Kinderbett, Kinderwagen oder Kinderbett gut geeignet sind. Durch die Wahl von dünnen orthopädischen Modellen mit Kokosnuss-Kokosnuss und einem weichen Etui erhalten die Kinder die notwendigen Voraussetzungen für die Haltung.

Solche Konstruktionen sind jedoch nur als Ergänzung zur Hauptmatratze geeignet, auch wenn sie sehr hart ist, - ziehen die Eltern in Betracht. Ergänzt durch weiches Material erweichen sie die Oberfläche des Bettes, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen, so dass sich die Krümmung der Wirbelsäule richtig entwickeln kann.

Bei Erwachsenen entlasten dünne Matratzen aus der unbequemen Körperposition, wenn sie das geprägte oder modulare Sofa ergänzen. Wenn sie darauf schlafen, behaupten die Benutzer, morgens verletzen sie sich nicht. Sie können sich auf der Suche nach einer bequemen Position hin und her bewegen. Obwohl solche Modelle auf dem Boden verteilt sind, sind sie nicht immer bequem, - Käufer berücksichtigen.

Lassen Sie Ihren Kommentar