Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Auswahl der besten Bodenbeläge

Derzeit gibt es auf dem Baustoffmarkt viele Bodenbeläge. Sie unterscheiden sich in Farbe, technischen Eigenschaften, Pflegeeigenschaften und vielen anderen Merkmalen. In diesem Artikel werden die wichtigsten Bodenbelagsarten sowie die Auswahl der besten Option erläutert.



Besonderheiten

Bodenbeläge sorgen nicht nur für die bequemste Bewegung in einer Wohnung oder einem Haus. Sie dekorieren den Raum, aber die dekorative Funktion des Bodens wird nur dann erfüllt, wenn er in den Innenraum des Raums passt und zu all seinen Elementen passt. Daher sollte die Wahl eines geeigneten Bodens so ernst wie möglich angegangen werden.

Es gilt, alle Nuancen zu berücksichtigen, hochwertige Materialien zu wählen - und gleichzeitig das Design sorgfältig zu betrachten.



Welche Arten gibt es?

Moderne Fußböden aus verschiedenen Materialien. Zum Beispiel ist Linoleum sehr beliebt, viele Leute mögen Quarzvinylfliesen. Sie können weiche Bodenbeläge auf den Boden legen, die sich besonders für Kinderzimmer eignen. Es ist rutschhemmend für zusätzliche Sicherheit. Eine hochwertige Schutzbeschichtung ist geeignet, wenn Sie Abrieb auf der Oberfläche vermeiden möchten, um das ästhetische Erscheinungsbild lange zu erhalten.



Wenn Sie sich für Schall- und Wärmedämmböden interessieren, ist eine zweilagige Walze Vorsolin eine sehr gute Option. Für Räume mit hoher Durchlässigkeit sind schlammfeste Materialien bemerkenswert geeignet.

Wenn Sie möchten, dass bestimmte Teile der Abdeckung bei Bedarf leicht ausgetauscht werden können, beachten Sie die modularen Optionen.


Da es viele Möglichkeiten gibt, ist es meist schwierig, sich für die Wahl der am besten geeigneten Beschichtung zu entscheiden. Dazu müssen Sie die Eigenschaften der gängigen Materialien im Detail verstehen.

Material

Die am häufigsten verwendeten Materialien zur Herstellung von Bodenbelägen sind folgende:

  • Linoleum Er wird besonders oft ausgewählt. Solche Materialien sind kommerzielle, halbkommerzielle Haushaltsgeräte. Nicht für den Haushalt, sondern halbkommerzielle Beläge sind eher für das Haus geeignet: Sie sind zwar teurer, aber gleichzeitig sehr langlebig.
  • Polyvinylchlorid PVC-Beschichtungen entstehen in Form von Platten, Fliesen. Die Verbindung ist normalerweise verriegelnd, aber die Installationsarbeiten werden auch unter Verwendung von Klebstoff durchgeführt. Wenn wir moderne Produkte mit in der Sowjetunion hergestellten Materialien vergleichen, ist festzustellen, dass die Vinylbeschichtung heute eine höhere Qualität und ein sehr ästhetisches Erscheinungsbild aufweist. Ein fortgeschritteneres Material ist eine Quarzvinylbeschichtung, die aus Quarzsand hergestellt wird.
  • Kork Solche Materialien werden aus Korkrinde hergestellt. Solche Beschichtungen werden in Platten und Walzen hergestellt.


  • Laminatböden Zur Herstellung aus Faserplatten und Papier (mehrere Schichten). Um eine bestimmte Textur zu erhalten, wird ein spezielles Material auf die Papieroberfläche aufgebracht. Zusätzlich ist die Oberfläche mit einer Schutzmasse beschichtet. Viele Leute wählen Laminatfußböden als Alternative zu teurem Parkett oder nicht sehr haltbarem Linoleum.
  • Teppichboden Der Teppich ist weich, daher sind diese Materialien sehr beliebt. Beliebt sind die verschiedenen Teppiche, die aus Polypropylen, Acryl, Seide, Nylon, Wolle usw. hergestellt werden.
  • Keramische Werkstoffe. Auf dem modernen Markt wird eine sehr breite Palette ähnlicher Beschichtungen präsentiert. Sie unterscheiden sich in Festigkeit, Aussehen, Abmessungen und anderen Eigenschaften.


  • Parkettböden Dieser Holzfußboden ist zum Inbegriff von Klassikern geworden. Typischerweise sind diese Materialien von hoher Qualität, aber sie sind ziemlich teuer. Ihre Kosten und Eigenschaften hängen jedoch weitgehend davon ab, welche Holzart der Hersteller verwendet.
  • Polymermaterialien (Epoxy, Acryl usw.). Solche Böden sehen sehr interessant und ungewöhnlich aus, heute werden sie von vielen geliebt. Mit Hilfe solcher Beschichtungen können Sie ganze Bilder erstellen und faszinierende Blicke bewundern.

Heute gewinnen Gummiböden an Popularität. Solche Materialien werden nicht nur in Industriegebäuden verwendet, sondern auch in Wohngebäuden. Sie sind feuchtigkeitsbeständig und resistent gegen verschiedene mechanische Beanspruchungen.

Typ

Auf dem modernen Markt gibt es verschiedene Arten von Beschichtungen: Haushalt, Gewerbe. Letztere sind widerstandsfähiger gegen stärkere Belastungen. Die Materialien werden je nach Haltbarkeit und Festigkeit in Klassen eingeteilt. Beschichtungen unterscheiden sich auch in der Wärmeleitfähigkeit und der Beständigkeit gegen Flüssigkeiten.

Einige Materialien sind nicht für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit geeignet - dies sollte bei der Wahl der am besten geeigneten Option für Bad oder Küche berücksichtigt werden.


Farben

Wenn Sie die am besten geeignete Farbe für den Boden auswählen, müssen Sie überlegen, ob er mit den Schattierungen anderer Oberflächen harmoniert. Sie sollten entscheiden, welche Töne sich ergänzen, welche dominieren werden. Von großer Bedeutung ist die Lage der Fenster sowie deren Größe und Anzahl. Natürlich sind auch die Vorlieben der Menschen, die in einem Haus oder einer Wohnung leben, sehr wichtig. Denken Sie daran, dass jede Farbe dem Raum eine bestimmte Stimmung gibt.

Wenn Sie einen geeigneten Farbton auswählen, müssen Sie entscheiden, welche Wirkung Sie erzielen möchten und welche Atmosphäre Sie in den Raum bringen müssen. Zu den beliebtesten Farben für den Boden gehören folgende:

  • Grau Dieser Bodenbelag gibt dem Raum Ruhe, sogar eine gewisse Kälte und gleichzeitig Eleganz. Grau sieht mit Lila sehr gut aus, kombiniert es jedoch nicht mit Grün - diese Schattierungen drücken sich gegenseitig aus. Wenn Sie den Raum visuell vergrößern möchten, können Sie weiße Farbe hinzufügen. Denken Sie jedoch daran, dass Grau immer noch der Hauptton im Raum bleiben soll. Viele Frauen lieben die Kombination von Rosa und Grau: Dank ihm wird der Raum "luftig".
  • Weiß Diese Farbe eignet sich für Räume mit wenig Tageslicht. Wählen Sie grüne Wände und einen weißen Boden, wenn Sie eine Atmosphäre der Frische und Ruhe schaffen möchten. Die Kombination von Gelb und Weiß ist eine sehr gute Option für Fans der Klassiker.

  • Rot und orange Solche Farbtöne haben teure Baumarten. Zimmer mit ähnlichen Böden sehen sehr teuer aus, sie unterstreichen den hohen Status des Besitzers und seinen guten Geschmack. Diese Farben kombinieren verschiedene Farben, aber die Ausnahme ist Blau.

  • Beige und Gelb. Solche Nuancen stehen mit Natürlichkeit in Verbindung, sie sind immer in Mode. Mit ihnen werden verschiedene Farben kombiniert, und in manchen Fällen werden die Räume festlich, elegant und in anderen Fällen recht streng.

  • Schwarz Diese Farbe sollte mit Vorsicht verwendet werden, da Sie sie übertreiben können, wodurch der Raum zu düster wird. Es ist mit Extravaganz verbunden, Bohème. Schwarz lässt sich sehr gut mit verschiedenen Elementen einer goldenen Farbe kombinieren.
  • Brown Solche Farbtöne können die Räumlichkeiten sowohl einfach als auch sehr raffiniert gestalten - alles hängt von den spezifischen Innen- und Designmerkmalen ab. Braun ist nicht geeignet, wenn zu wenig Sonnenlicht im Raum ist.

Das Zimmer

Bei der Auswahl eines geeigneten Fußbodens für den Flur, Balkon, Terrasse, Flur, Bad oder einen anderen Raum sollte beachtet werden, dass jeder von ihnen seine eigenen Merkmale hat. Das ausgewählte Material muss bestimmte Eigenschaften haben.

Eingangshalle

Bei der Überlegung, welcher Fußboden für einen solchen Raum am besten geeignet ist, muss die Verschleißfestigkeit der Beschichtungen berücksichtigt werden. Denken Sie daran, dass der Boden im Flur häufig gewaschen werden muss, damit die Oberfläche gegen die Einwirkung von Flüssigkeiten beständig ist. Die ausgewählte Beschichtung sollte auch gegen verschiedene mechanische Einwirkungen beständig sein, da die Böden in den Fluren ständig belastet werden.

Ideale Optionen für solche Räumlichkeiten - Keramik, PVC-Materialien, Laminatparkett. Es ist leicht, solche Böden zu waschen, sie unterscheiden sich in ihrer Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse.



Die Küche

Wenn Sie den Boden für den Küchenboden auswählen, müssen Sie sich auf die Größe des Raums konzentrieren. Wenn es klein ist, ist es besser, sich für ein einheitliches und einheitliches Material zu entscheiden. Es sollte gegen Schmutz, Fett und Flüssigkeiten beständig sein. Gute Optionen für den Arbeitsbereich - PVC, Keramik. Sie können auch modernes synthetisches Linoleum verwenden.



Wohnzimmer

Dieses Zimmer ist das "Gesicht" der Wohnung, es zeigt den Gästen die finanzielle Lage und den Geschmack des Wohnungseigentümers. Da sich die Menschen oft im Wohnzimmer sammeln, müssen Beschichtungen gewählt werden, die sich nicht nur durch Ästhetik, sondern auch durch Pflegeleichtigkeit und Langlebigkeit auszeichnen. Ideal für einen solchen Raum - Parkett. Wenn solche Materialien für Sie zu teuer sind, können Sie sich für hochwertiges Laminat entscheiden.

Um das Wohnzimmer so komfortabel wie möglich zu gestalten, können Sie einen Teppich auswählen. Und es wird leichter sein, ihn zu pflegen, wenn Sie ein Material erhalten, das sich durch schmutzabweisende Eigenschaften auszeichnet.



Ein Schlafzimmer

In einem solchen Raum entspannen sich die Menschen, ruhen sich aus, daher sollte die ausgewählte Beschichtung dazu beitragen. Es sollte warm sein, so dass es schön war, barfuß zu stehen. Sehr gute Optionen - hohe und mittlere Nickerchenbezüge.

Wenn das Schlafzimmer klassisch ist, können Sie hochwertiges Laminat oder Parkett wählen. Für Menschen, die Umweltfreundlichkeit und Natürlichkeit bevorzugen, geeignetes Korkmaterial. Dieser Boden ist sicher für Asthmatiker, Allergien, es fühlt sich sehr angenehm an.



Raum für Kinder

Für solche Räumlichkeiten müssen nur Materialien ausgewählt werden, die sich durch Sicherheit und Umweltfreundlichkeit auszeichnen. Sie dürfen nicht verdunsten, was die Gesundheit des Babys beeinträchtigen kann. Seien Sie vorsichtig mit natürlichen Teppichen - einige sind allergisch auf sie. Es ist besser, eine hochwertige Kunststoffbeschichtung für das Kinderzimmer zu wählen. Sie können die Auswahl für laminierte Korkmaterialien einstellen.



Badezimmer

Für einen solchen Raum sollten rutschfeste Materialien gewählt werden, die gegen die Einwirkung von Flüssigkeiten beständig sind. Die beliebteste Option ist Keramikbeschichtung. Sie sind pflegeleicht und zeichnen sich durch erhöhte Festigkeit aus. Mit der Zeit kann jedoch Schimmel auf solchen Oberflächen auftreten. Eine Alternative kann die Vinylfliese sein: Sie zeichnet sich durch eine erhöhte Beständigkeit gegen Flüssigkeiten, Festigkeit und Mangel an Nähten aus.

Bäder sind geeignet und Gummimaterialien, die sehr einfach zu bedienen und zu warten sind. Sie bieten Sicherheit: Auf einer solchen Oberfläche rutschen Sie nicht.



Terrassen, Balkone

Viele entscheiden sich für Holzterrassen für Terrassen. Es ist zu beachten, dass eine solche Oberfläche mit einer speziellen Imprägnierung behandelt werden muss, die den Boden vor verschiedenen äußeren Einflüssen schützt. Sie können auch Fliesenmaterialien oder Betonboden wählen.

Offene Balkone werden ständig durch Niederschläge, hohe und niedrige Temperaturen sowie Sonnenlicht beeinflusst. Für sie sollten Sie Beschichtungen wählen, die feuchtigkeitsbeständig, frostbeständig und hochfest sind. Geeignetes frostbeständiges Linoleum sowie PVC, Keramik. Für einen geschlossenen Balkon können Sie fast jede Abdeckung wählen.



Vorteile und Nachteile

Alle Bodenbeläge haben bestimmte Vorteile sowie einige Nachteile. Es ist notwendig, alle Vor- und Nachteile populärer Materialien genauer zu betrachten.

Linoleum

Vorteile:

  • Haltbarkeit
  • Kein Geräusch beim Gehen. Auf einem solchen Boden können Sie sich völlig geräuschlos bewegen.
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit
  • Resistenz gegen Verfall.
  • Einfache Pflege.

Nachteile:

  • Instabilität bei hohen und niedrigen Temperaturen - insbesondere in Fällen, in denen die Materialien billig und von geringer Qualität sind. Bei solchen Beschichtungen treten Risse ziemlich schnell auf, sie können verformt werden.
  • Instabilität gegenüber mechanischen Belastungen. Auf solchen Böden lassen sich keine schweren Möbel aufstellen.
  • Ökologisch.

Linoleum ist nur geeignet, wenn der Untergrund vollkommen eben ist. Ansonsten hält die Beschichtung nicht lange.


Polyvinylchlorid (PVC)

Vorteile:

  1. Haltbarkeit
  2. Feuchtigkeitsbeständigkeit
  3. Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung.
  4. Eine Vielzahl von Texturen und Farben.
  5. Die Fähigkeit, eine gute Schalldämmung bereitzustellen.
  6. Einfache Installationsarbeit.

Nachteile:

  • Ökologisch. Wenn eine solche Beschichtung verbrennt, setzt sie Substanzen frei, die für die menschliche Gesundheit gefährlich sind. Minderwertige Materialien sind gefährlich, auch wenn ihnen nichts passiert.
  • Instabilität gegenüber UV-Strahlung (wenn die Beschichtung billig ist und sich nicht durch hohe Qualität auszeichnet). Auf solchen Böden treten Flecken auf, die Farben der Materialien werden mit der Zeit weniger hell.

Polyvinylchlorid kann erworben werden, wenn die Bodenfeuchtigkeit nicht mehr als 5% beträgt. Die Oberfläche muss eben sein, da sonst Defekte auf der Beschichtung auftreten.


Korkmaterialien

Vorteile:

  1. Resistenz gegen Schädlinge
  2. Widerstandsfähigkeit gegen schwere Gegenstände (auf solchen Böden können Sie große Möbel aufstellen).
  3. Fähigkeit zur Wärmedämmung sowie Schalldämmung.
  4. Beständigkeit gegen Chemikalien.

Der Korkboden rutscht nicht ab, was einen erheblichen Vorteil einer solchen Beschichtung darstellt. Dies gilt insbesondere dann, wenn im Haus aktive Kinder leben, die gerne in den Zimmern herumrennen.


Nachteile:

  • Instabilität gegenüber Feuchtigkeit. Bei Kontakt mit der Flüssigkeit schwillt der Korkboden an. Aus diesem Grund sind diese Materialien nicht für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit geeignet.
  • Niedrige Wärmeleitfähigkeit
  • Hoher Preis

Korkböden können leicht durch Fersen, Krallen und andere scharfe Gegenstände beschädigt werden. In dieser Hinsicht sollten sie sehr sorgfältig behandelt werden.


Laminatböden

Vorteile:

  1. Angemessener Preis
  2. Einfache Installationsarbeit.
  3. Beständigkeit gegen hohe Temperaturen.
  4. Haltbarkeit
  5. Umweltfreundlichkeit.
  6. Einfache Pflege.

Nachteile:

  • Beim Gehen ertönt (wenn die Basis nicht ausreichend glatt ist).
  • Die Wahrscheinlichkeit von Blasenbildung, Blasenbildung - wenn gegen die Regeln der Installationsarbeit verstoßen wird.
  • Fluidinstabilität Nicht alle derartigen Beschichtungen sind auch für Küchenböden geeignet.

Teppichboden

Vorteile:

  1. Die Fähigkeit, eine gute Schalldämmung bereitzustellen.
  2. Minimale Quetschung
  3. Eine große Anzahl von Farben.
  4. Abriebfestigkeit.

Nachteile:

  • Fluidinstabilität
  • Geringe Beständigkeit gegen Sonnenlicht (besonders wenn Beschichtungen billig sind). Farbe kann verblassen, mit der Zeit wird sie weniger ästhetisch.

Teppiche sammeln schnell Staub an. Sie müssen sich regelmäßig darum kümmern. Ideal ist die Verwendung eines Staubsaugers.


Keramische Werkstoffe

Vorteile:

  1. Einfache Pflege.
  2. Die Fähigkeit, eine Vielzahl von Kompositionen zu erstellen, um interessante Designideen in die Realität umzusetzen.
  3. Erhöhte Stärke

Nachteile:

  • Kälte von der Oberfläche. Es wird sehr unangenehm sein, mit nackten Füßen auf einem solchen Boden zu stehen. Ein guter Ausweg aus dieser Situation ist die Verwendung einer Fußbodenheizung mit solchen Materialien.
  • Stiche In jedem Fall werden sie auffallen, aber wie viel hängt von den Fähigkeiten der Person ab, die an der Installation beteiligt war.
  • Die Komplexität der Installation.

Parkettböden

Vorteile:

  1. Umweltfreundlichkeit.
  2. Haltbarkeit
  3. Ästhetisches Aussehen.

Nachteile:

  • Hoher Preis Dieser Nachteil wird jedoch durch die hohe Qualität dieser Materialien kompensiert: Sie müssen nicht oft ersetzt werden.
  • Hohe Verformungswahrscheinlichkeit. Beim Verlegen der Platten sollte man die technologischen Lücken nicht vergessen.

Polymermaterialien

Vorteile:

  • Einfache Pflege.
  • Beständigkeit gegen Chemikalien.
  • Gute Hafteigenschaften.
  • Beständig gegen hohe und niedrige Temperaturen.
  • Haltbarkeit
  • Flüssigkeitsbeständig
  • Ästhetisches Aussehen.

Nachteile:

  • Die Komplexität der Anordnung.
  • Die Komplexität der Demontage.
  • Hohe kosten
  • Anforderung an die Basis.

Stil und Design

Innenstile lassen sich in klassisch und modern einteilen. Gegenwärtig ziehen es manche sogar vor, sie zu mischen. Klassiker bevorzugen in der Regel Holzböden. Ideal für ein klassisch eingerichtetes Zimmer ist hochwertiges Parkett.

Sie können auch massive Bretter verwenden (einige erzeugen speziell die Wirkung der alten Oberfläche).


Wenn Sie eine antike Atmosphäre in einem Raum schaffen möchten, können Sie Beschichtungen mit floralen, geometrischen Mustern wählen. Für ein Zimmer im japanischen Stil eignet sich ein dunkler Boden, andere Oberflächen sollten jedoch hell sein, da sonst der Innenraum zu düster ist.

Moderne Stile ermöglichen eine größere Auswahl an Bodenbelägen. Sie können zum Beispiel Epoxidmaterialien wählen - und ein echtes Bild auf dem Boden erstellen. Für ein modernes Kinderzimmer eignet sich eine helle "Puzzle" -Deckung: Das Kind wird von einem solchen Teppich begeistert sein. Viele moderne Stile bedeuten jedoch Zurückhaltung in der Innenarchitektur - zum Beispiel Minimalismus, Hightech. Die Fußböden in solchen Räumen sind normalerweise einfach.



Beachten Sie auch die Eigenschaften der Böden im ethnischen Stil. Dies sind scharfe Farbübergänge, rohe Oberflächen, Styling. Sie können Leder, Korkmaterialien verwenden und helle Akzente setzen.


Notwendige Mittel und Zubehör

Wenn Sie Linoleum installieren, müssen Sie Kleber, Messer, Maßband, Klebeband, Zahnspachtel, langes Lineal aus Metall, Walze vorbereiten. Für die Verlegung des Teppichs benötigen Sie eine Rolle, ein Maßband, Latten aus Metall und ein Messer.

Laminat wird mit einer Säge oder elektrischen Stichsäge, Hammer, Folie aus Polyethylen, Bleistift, Lineal verlegt. Verwenden Sie einen Untergrund, um den Boden so flach wie möglich zu machen.


Bei der Verlegung von Parkett kann Zementestrich verwendet werden. Für solche Arbeiten sind spezielle Werkzeuge erforderlich, um den Boden auszufüllen. Auf die Grundfläche muss das Sperrholz geklebt werden (oder mit Schrauben befestigt werden). Parkett selbst wird mit galvanisierten Nägeln und Spezialkleber verlegt. Für die Verlegung solcher Bodenbeläge benötigen Sie außerdem einen Spatel aus Holz, mit dem Sie die Klebstoffzusammensetzung, Bürsten, Spachtel, Hämmer, nivellieren.

Vergessen Sie nicht die Vorsichtsmaßnahmen. Bei Installationsarbeiten wird die Verwendung von Schutzhandschuhen empfohlen.

Welches ist besser zu wählen?

Wenn Sie sich für eine Etage entscheiden, sollten Sie die Eile vermeiden. Bestimmte Faktoren müssen berücksichtigt werden:

  • Eigener Geschmack. Achten Sie auf die Abdeckung, die Sie mögen, kaufen Sie nicht sofort das billigste. Andernfalls ist es möglich, dass der Boden im Laufe der Zeit stört.
  • Preis Natürlich sind die Kosten immer noch einer der wichtigsten Faktoren bei der Wahl eines Bodenbelags.
  • Der Zustand, in dem sich die Basis befindet. Fliesen eignen sich beispielsweise nicht für unebene Böden. Wenn Sie dennoch nur einen solchen Boden verwenden möchten, müssen Sie die Oberfläche so flach wie möglich gestalten.
  • Zimmer Es sollte genau berücksichtigt werden, wo Sie den Boden wählen: im Kinderzimmer, im Arbeitszimmer unter dem Computerstuhl, im Badezimmer oder sonstwo. Berücksichtigen Sie nicht nur die Ästhetik, sondern auch die Funktionalität, Eigenschaften und Sicherheit des ausgewählten Materials.

Pflegetipps

Jede Art von Bodenbelag hat seine eigenen Eigenschaften, daher müssen Sie die Böden auf unterschiedliche Weise pflegen. Beachten Sie bestimmte Empfehlungen:

  • In Räumen mit Parkettböden muss eine gewisse Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten werden. Sie können eine spezielle Paste auf eine solche Oberfläche auftragen. Um das Parkett zu reinigen, müssen Sie zuerst einen Staubsauger verwenden. Reinigen Sie den Boden anschließend mit einem speziellen Wischmopp - reinem warmem Wasser, ohne Reinigungsmittel zu verwenden. Die Nassreinigung des Parketts sollte zweimal im Jahr durchgeführt werden. Es wird nicht empfohlen, dies öfter zu tun.

Flecken entfernen Sie mit Benzin oder einem normalen Seifenschwamm. Terpentin hilft, Fett zu entfernen. Waschen Sie die Parkettoberfläche in Richtung der Holzfasern.

  • Laminat wird in der Regel einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt, es können spezielle Reinigungsprodukte verwendet werden. Sie ermöglichen nicht nur die Beseitigung von Verschmutzungen, sondern stärken auch die Schutzschicht solcher Beschichtungen.
  • Geflieste Materialien zeichnen sich durch eine erhöhte Beständigkeit gegen Flüssigkeiten und Reinigungsmittel aus, sie können schnell und einfach gewaschen werden. Deshalb werden solche Beschichtungen häufig in Küchen verwendet.
  • Linoleum kann nicht mit Ammoniak und Soda Asche gereinigt werden, die für diese herkömmlichen Reinigungsmittel und warmes Wasser geeignet sind. Die Flüssigkeit sollte nicht zu heiß sein, da sonst das Bild mit der Zeit verblasst. Um die Tinte von der Oberfläche zu entfernen, können Sie Schleifpapier oder Bimsstein verwenden.
  • Um den Boden der Bretter zu pflegen, können Sie warmes Wasser mit Spülmittel oder Soda verwenden. Sie können Fett auf solchen Oberflächen mit Benzin, einer Mischung aus weißem Ton und Essig, entfernen.
  • Die lackierte Holzoberfläche kann mit Wasser und Ammoniak oder Essig gewaschen werden. Danach beginnt die Oberfläche zu leuchten. Es wird nicht empfohlen, zur Pflege solcher Böden Soda oder Seifenwasser zu verwenden. Die Farbe der Oberfläche kann sich ändern. Gießen Sie kaltes Wasser auf einen fettigen Fleck und entfernen Sie es mit einem Messer. Sie können spezielle Produkte für die Pflege unlackierter und lackierter Oberflächen erwerben.
  • Für die Pflege des Teppichs ist es besser, einen Waschsauger zu verwenden. Sie können diese Oberfläche jeden Monat mit einem Reinigungsmittel und einem feuchten Tuch reinigen.
  • Den Teppich nicht zu nass machen. Bei einer solchen Beschichtung kann es sich um ein Spezialwerkzeug handeln, bei dem sich kein Staub ansammeln kann, und die überschüssige Flüssigkeit wird es entfernen. Es ist besser, einen Staubsauger anstelle von Bürsten und Besen zu verwenden - damit Sie den Staub so effizient wie möglich entfernen können. Etwa alle sechs Monate sollten Sie sich an die Spezialisten wenden, die an der Reinigung solcher Beschichtungen beteiligt sind. Flecken auf solchen Oberflächen müssen sofort beseitigt werden, da es sonst sehr viel schwieriger wird.

Hersteller und Bewertungen

Zu den beliebtesten Unternehmen, die auf die Herstellung von Bodenbelägen spezialisiert sind, Tarkett Dieser Hersteller stellt qualitativ hochwertige Produkte her und verwendet die neueste Technologie, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Negative Bewertungen solcher Beschichtungen werden von den Verbrauchern selten hinterlassen. Einige Beschwerden beziehen sich auf Schwierigkeiten bei der Pflege.

Lassen Sie Ihren Kommentar