Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2020

Latex oder Acryl lackieren: Was ist besser?

Bevor Sie mit der Reparatur fortfahren, haben Benutzer viele Fragen. Viele Menschen können sich nicht entscheiden, welche Farbe sie verwenden sollen. Die beliebtesten sind Latex- und Acrylformulierungen. Auf dem Baumarkt sind sie oft verwirrt, so dass es für den einfachen Käufer schwierig ist, sich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden.

Zusammensetzung

Die Latexmischung besteht aus einem konzentrierten Pigment, verschiedenen Dispersionen, Konservierungsmitteln, Lösungsmittel und Wasser. Häufig werden in der Zusammensetzung solcher Materialien Substanzen zugesetzt, die die Eigenschaften der resultierenden Beschichtung wesentlich verbessern. Acrylfarbe enthält normalerweise keine Verunreinigungen, aber konzentrierte Elemente.

Arten von Farben

Es gibt viele verschiedene Farben. Am häufigsten sind jedoch Latex- und Acrylvarianten.

Acryl-Versionen waren nicht immer beliebt, da sie teuer waren. Heute sind sie jedoch gefragt. In ihren Leistungsmerkmalen und sinnvollen Parametern haben diese Farben andere Verbindungen umgangen. Sie sind sehr nützlich zu verwenden. Darüber hinaus werden sie sowohl für die Außen- als auch für die Innendekoration verwendet. Darüber hinaus sind sie sehr wirtschaftlich.


Es gibt auch spezielle Acrylfarben. Nach diesem Namen fragen sich viele Verbraucher, was der Unterschied zwischen Acryl- und Acrylatmischung ist. Es gibt keine großen Unterschiede zwischen ihnen. Acrylfarbe in der Zusammensetzung ist die gleiche wie Acryl. Es geht um Marketingstrategien - das Material wird besser unter verschiedenen Namen verkauft, was die Illusion von Vielfalt erzeugt.

Latexfarbe wird für innen und außen verwendet. Um das Auftreten von Schimmel darin zu verhindern, enthalten Sie eine bestimmte Substanz. Es gibt verschiedene Varianten der beliebten Latexfarben. Zum Beispiel, um mit Textur-Kompositionen ein schönes Relief auf dem Gelände zu schaffen.

Schauen wir uns beliebte Acryl- und Latexfarben an.


Polyvinylacetat

Polyvinylacetat-Farbe ist eine der Arten von Latexzusammensetzungen. Im Alltag wird es als "Wasserlack" oder Wasserdispersionsfarbe bezeichnet. Es basiert auf PVA.

Es gibt kein Lösungsmittel in der Zusammensetzung solcher Produkte, aber es hat einen schwachen Geruch. Gleichzeitig zeichnet sich dieser Typ durch gute Hafteigenschaften aus. Wenn es noch frisch ist, können Sie es außerdem mit Werkzeug und Leder abwaschen. Ein ebenso wichtiger Vorteil ist der relativ niedrige Preis.


Der Nachteil dieses Lackes ist die Waschbarkeit auch nach vollständiger Trocknung. Es wird nicht empfohlen, die Fassaden zu streichen. Darüber hinaus hat es eine kalkhaltige Wirkung auf der Oberfläche, daher ist ein Anlehnen unmöglich - Kleidung kann sehr schmutzig werden.

"Wasseremulsion" wird häufig benötigt, wenn Sie in trockenen Räumen unzugängliche Stellen lackieren. Der Nachteil dieser Beschichtung ist die mangelnde Frostbeständigkeit, so dass sie nicht für das Lackieren von unbeheizten Räumen im Winter geeignet ist. Es ist besser, das Landhaus nicht zu streichen.

Styrolbutadien

Butadien-Styrol-Farben werden auch als Wasseremulsion und Latex bezeichnet. Diese Verbindungen sind widerstandsfähig gegen Verschleiß und Feuchtigkeit. Das Abwaschen solcher Beschichtungen von der Basis ist nicht so einfach. Styrol-Butadien-Mischungen haben jedoch ihre Nachteile - sie mögen keinen Kontakt mit Licht. Wenn dieser Lack ultravioletten Strahlen ausgesetzt wird, verliert er seine ursprüngliche Erscheinung.

Dieses Material eignet sich für die Innendekoration, da die Sonnenstrahlen nicht alle Oberflächen in den Räumen erreichen.

Butadien-Styrolfarben werden empfohlen, um Flure, Lagerräume und Korridore zu beenden. Dieses Material ist relativ preiswert.


Acrylsilikon

Acrylsilikat-Lacktypen sind licht- und feuchtigkeitsbeständig. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch eine hohe Dampfdurchlässigkeit aus, was besonders beim Fassadenanstrich wichtig ist.

Oft erhalten Acrylsilikatgemische anstelle von Silikat- und Silikonvarianten. Solche Ausrüstungsmaterialien ähneln in vielerlei Hinsicht Silikatfarben, sind jedoch im Preis unterlegen.


Unterschiede

Acryl- und Latexmischungen sind sehr ähnlich. Die Acrylzusammensetzung unterscheidet sich jedoch in ihrem Inhalt von den gemischten Latexvarianten.

  • in Latexfarbenbindemittel - Styrol-Butadien;
  • in acryl - latex acryl.

Sie sind Kunstharze. Eine weitere Tatsache, die erwähnenswert ist, ist, dass natürliches Latex, das aus einem Gummibaum gewonnen wird, diesen Farben nicht hinzugefügt wird.

Sehr oft unterscheiden sich solche Beschichtungen nicht, da sie ähnliche betriebliche und physikalische Eigenschaften aufweisen. Diese Ausrüstungsmaterialien bilden im trockenen Zustand einen elastischen Schutzfilm. Allerdings hat Acryl Latex über die Festigkeitseigenschaften der Endbeschichtung umgangen, da es feuchtigkeits- und verschleißfester ist.

Wie zu wählen

Um eine Farbe auszuwählen, müssen Sie die entsprechende Farbe auswählen und alle Eigenschaften kennen, die sie besitzt. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Glanzgrad gewidmet werden - es gibt mehrere.

Der höchste Grad wird selten gekauft, da dies die Spiegelung der Ebenen beeinflusst. Ein solcher Effekt wirkt sich oft nachteilig auf die Wahrnehmung des Inneren insgesamt aus. Daher hat matte Farbe den Ruf des häufigsten.


Nicht weniger wichtige Parameter sind Feuchtigkeitsbeständigkeit und Verschleißfestigkeit. Ersteres bestimmt die Anzahl der Abriebzyklen, die normalerweise auf der Verpackung angegeben ist. Durch Nassschleifzyklen ist der Lack feuchtigkeitsbeständig und trocken - nicht feuchtigkeitsbeständig.

Sie sollten auch auf Eigenschaften wie Thixotropie und Verstecken achten. Der erste ist für das Auftreten von Flecken verantwortlich. Die Thixotropie beeinflusst, wie schnell sich der Lack verdickt.

Mit einer langen Verdickung erkannte Scheidung. Die Deckkraft zeigt die Filmbildung ohne Prolinverbrauch bei normaler Beschichtung.

Anwendung

Latex- und Acrylformulierungen werden für die Veredelung vieler Oberflächen wie Beton und Holz verwendet. Die Möglichkeit ihrer Anwendung bei kalten klimatischen Bedingungen hat solche Farben populärer und vielseitiger gemacht. Es ist jedoch erwähnenswert, dass es empfohlen wird, mit Acryl-Versionen bei Temperaturen von mindestens 10 Grad zu arbeiten.

Aus all dem kann man schließen, dass Acryl- und Latexbeschichtungen in etwa gleich sind. Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich werden hochwertige Lösungen eingesetzt. Außerdem werden moderne Acrylkompositionen für die Kreativität verwendet - sie werden häufig in der Malerei verwendet. Auch diese Lacke sind Automobil.

Video ansehen: Latexfarbe: Wo liegen Vorteile und Nachteile der abwaschbaren WandfarbeTEST 4K (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar