Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Welche Deckenfarbe ist besser?

Bei der Reparatur haben viele Leute die Frage, mit welcher Farbe die Decke besser lackiert werden kann, damit die Komposition gut auf der Oberfläche liegt, nicht fließt und elegant aussieht. Da die Hersteller nun eine große Auswahl an verschiedenen Lackschichten anbieten, ist ihre Auswahl viel schwieriger. Deshalb ist es notwendig zu wissen, welche davon für das Bemalen von Decken zulässig ist.

Besonderheiten

Загрузка...

Für die Dekoration von Decken werden heute häufig verschiedene Farbstoffe verwendet. Dies liegt daran, dass die Farbe eine der demokratischsten Deckenbeläge ist. Darüber hinaus können die Decken diversifiziert und heller und ungewöhnlicher gestaltet werden. Mit der Deckenfarbe können Sie auch die Textur der Obermaterialien betonen und einzigartige Muster erzeugen.


Deckenfarben haben eine besondere Zusammensetzung. Sie trocknen in der Regel nicht lange und werden wirtschaftlich verbraucht. Viele Deckenfarben sind wasserabweisend. Deckenfarbe kann einen anderen Zweck haben. Daher sind einige Modelle nur für trockene Räume und für eine einfache Reinigung konzipiert, und andere schlagen Nassreinigung vor. In der Regel ist der erste Lacktyp für den Preis günstiger.


Unabhängig davon konzentrieren die Hersteller ihre Kunden auf weiße Beschichtungen mit schmutzabweisenden Eigenschaften. Solche Zusammensetzungen erlauben es lange, den idealen Weißgrad der Decke aufrechtzuerhalten und die Pflege dieser Beschichtung zu vereinfachen. In der Regel präsentiert der Hersteller verschiedene Lacktypen, die sich je nach Raumzweck unterscheiden.

Viele Deckenfarben haben ein gutes Deckvermögen. Sie ermöglichen es der Komposition, die Decken zu sättigen, und verursachen keine Schwierigkeiten bei der Fertigstellung der Arbeiten. Deckenfarbe passt gut und lässt sich leicht auftragen.

Die Decklackbeschichtungen erfüllen die Anforderungen an den Brandschutz und schützen vor Bränden.. Zusätzlich verbessern viele Atemsprays das Raumklima.

Deckenfarbe wird in der Regel entsprechend gekennzeichnet. Es kann an viele Arten von Decken angepasst werden, sowohl auf glatten als auch auf strukturierten Deckenbelägen. Und mit diesen Verbindungen können Sie eine perfekt gestrichene Decke in der Wohnung und im Haus schaffen und gleichzeitig eine Schutzfunktion haben.

Ansichten

Wasseremulsion

Für die Bemalung der Decke wird üblicherweise Wasserlack verwendet. Es ist völlig geruchlos, trocknet schnell und läuft nicht von der Decke ab. Darüber hinaus ist dieses Material völlig umweltfreundlich und von hoher Qualität. Es emittiert keine schädlichen Substanzen und enthält keine chemischen Lösungsmittel.

Die Dispersionsfarbe ist dampfdicht, so dass die Decke atmen kann. Danach sind alle Werkzeuge und sogar die Hände leicht zu reinigen und Sie können sich keine Sorgen machen, dass Sie schmutzig werden.


Lacke auf Wasserbasis sind kostengünstig, müssen jedoch zur Fertigstellung der Decken eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Wenn die Raumtemperatur unter + 5 ° C liegt, darf nicht lackiert werden. Bei Minustemperaturen können Farben auf Wasserbasis draußen kristallisieren.

Die Hersteller repräsentieren jetzt verschiedene Varianten von Deckenfarben auf Wasserbasis, die jeweils aus verschiedenen Komponenten bestehen.

Silikat

Solche Beschichtungen umfassen flüssige und farbgebende Pigmente. Solche Wasseremulsionen sind gut atmungsaktiv und erfüllen die Anforderungen an die Brandsicherheit. Darüber hinaus sind sie stabil und langlebig. Silikatfarben halten mehr als 15 Jahre an Decken.

Dies ist eine wasserdichte Beschichtung, sodass Sie sich keine Sorgen um die Decken machen müssen, falls Ihr Freund von Nachbarn überflutet wird. In Silikatfarben enthalten Hersteller üblicherweise spezielle Zusätze, die das Auftreten von Pilzen und Schimmel an den Decken sowie deren Verteilung verhindern.

Dies ist eine hervorragende Lösung für Nassbereiche wie Küche oder Bad.


Acryl

Solche Dispersionsfarben sind Emulsionsmischungen auf Acrylbasis. Nach dem Trocknen bildet der Lack einen Schutzfilm. Deshalb können solche Decken mehrmals gewaschen und gereinigt werden. Darüber hinaus können Sie zur Pflege solcher Decken viele Chemikalien verwenden.

Deckenfarbe aus Acryl ist elastisch und daher gut über die Decke verteilt. Unter den Vorteilen dieser Zusammensetzung sollten Deckvermögen und gute Haftung erwähnt werden. Die Abdeckung ist ideal für Räume mit guter natürlicher Beleuchtung. Es verblasst nicht und verschlechtert sich nicht bei direkter Sonneneinstrahlung.

Dies ist der vielseitigste Lacktyp. Es eignet sich für alle Oberflächen der Decke, auch für Metall.

Polyvinylacetat

Sie umfassen verschiedene Arten von Polyvinylacetat-Emulsionen. Der erste Typ solcher Deckenanstriche umfasst plastifizierte Elemente, die anfällig für negative Temperatureinflüsse sind. Genau deswegen Sie werden nur in beheizten Räumen verwendet.

Es gibt auch nicht plastifizierte Polyvinylacetat-Emulsionen. Sie sind vielseitiger und sogar für ungeheizte Räume geeignet. Dazu gehören auch Weichmacher, die für die Textur der Farbe verantwortlich sind. Sie vereinfachen das Auftragen der Zusammensetzung auf die Decke erheblich.

Polyvinylacetat-Farben sind die teuersten aller Emulsionsformulierungen. Sie sind aber feuchtigkeitsempfindlich. Daher können Sie ihn nur durch die chemische Reinigung pflegen.


Latex

Diese Formulierungen auf einer Wasseremulsion umfassen Latex und andere Polymere. Aufgrund dieser Beschichtung wird so stabil wie möglich. Es ist nicht einmal Alkali ausgesetzt. Der aufgetragene Lack kann aber durch Minustemperatur verformt werden. Deshalb wird es nur für das Bemalen von Decken in beheizten Wohnräumen verwendet.

Latexformulierungen unterscheiden sich in verschiedenen Texturen. Hersteller vertreten sowohl matte als auch halbmatte Verbindungen. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass viele Marken die Wahl des Glanzgrades ermöglichen. Latexemulsionen sind wasserfest und von hoher Qualität.


Silikon

Diese Formulierungen auf Wasserbasis umfassen Silikonharze. Sie sind ideal für fast jede Decke. Silikonfarben sind am vielseitigsten. Mit diesen Beschichtungen können Sie auch einige der Nachteile von Decken beseitigen. Sie eignen sich hervorragend zum Abdecken von Rissen mit einer Breite von nicht mehr als 2 mm.

Sie haben die Qualität der Dampfdurchlässigkeit, beeinflussen also nicht das Raumklima. Außerdem sind sie nicht feuchtigkeitsempfindlich. Silikonverbindungen sind ziemlich umweltfreundlich. Um eine gleichmäßige, hochwertige Beschichtung zu erhalten, reicht es manchmal aus, eine einzige Farbschicht aufzutragen.

Silikonformulierungen auf Wasserbasis sind jedoch teuer, so dass sich nicht jeder es leisten kann. Aber wenn Sie solche Farbe kaufen, können Sie beim Kauf von Kitt sparen, weil es nicht verwendet werden kann, weil die Farbe einige Mängel verbergen wird. Dies ist eine großartige Ausgleichsfarbe. Es kann sowohl glatt als auch strukturiert sein.


Aufgrund des in diesem Lack enthaltenen Silikons ist die Beschichtung nicht pilzempfindlich und nimmt keinen Schmutz auf.

Wasserdispersion

Wasserdispersionsfarbe ist widerstandsfähiger gegen Abrieb und Feuchtigkeit. Solche Beschichtungen werden oft verwendet, um die Decke im Badezimmer zu veredeln. Die Beschichtung ist jedoch nicht immer für Holzdecken geeignet, da sie Schimmel verteilen können. Genau deswegen Es ist wichtig, einen wasserdispersiven Anstrich für die Decke zu kaufen, wenn diese spezielle Antiseptika enthält.

Wasserdispersionsformulierungen halten sich gut. Beschichtungen blasen während des Auftragens nicht. Dank der guten Haftung lösen sie sich nicht ab, die Farbe hält daher lange. Wasserdispersionsformulierungen trocknen schnell - etwa ein bis zwei Stunden, und nur Wasser verdampft während des Prozesses, sodass der Lack für die menschliche Gesundheit ungefährlich ist.

Der große Vorteil von Wasserdispersionsfarben ist die einfache Handhabung. Sie können fast jede Decke auf diese Weise streichen, und sogar ein Anfänger kann damit umgehen. Wasserdispersionsfarben gelten als kostengünstig. Da sie außerdem Wasser enthalten, sind sie feuchtigkeitsbeständig. Sie können gewaschen werden.

Formulierungen auf Wasserbasis sollten jedoch nur auf vorgrundierte Beschichtungen aufgetragen werden. Sie können aber Ziegel-, Holz-, Beton- und Metalldecken lackieren.

Design und Farben

Für moderne Innenräume perfekte Glanzfarbe mit Flickereffekt. Es kann entweder weiße oder goldene oder silberne Farbe sein. Dekorativ glänzende Kompositionen wirken stilvoller und moderner. Dies gilt insbesondere für reflektierende Beschichtungen. Solche Decken werden oft in Verbindung mit zusätzlichen Lichtquellen verwendet, um mit dem Licht zu spielen und interessante Effekte zu erzeugen.

Für das Malen auf weißen Decken wird häufig schwarze Farbe verwendet. Sie kann Baumäste sowie abstrakte Muster darstellen.

Für die Decke kann man auch Perlglanz oder Glanzlack kaufen. Dies ist eine großartige Lösung für ein Kinderzimmer. Solche Decken werden ungewöhnlich aussehen. Sie können mit funkelnden Sternchen oder anderen Elementen dekoriert werden.


Für den Innenraum im Stil der Klassiker eher dekorative Texturfarbe geeignet. Sie kann interessante Übergänge schaffen. Sie können dazu auch mehrere Farben verwenden.

In modernen Ausführungen ist matte Farbe beliebt. Diese Oberfläche wirkt harmonischer und zurückhaltender. Es kann weiße, beige, blaue und hellgelbe Farbe sein. Die spezifische Farbe einer solchen Komposition sollte sowohl vom Inneren des Raums als auch vom Verwendungszweck abhängen.






7 Fotos

Hersteller und Bewertungen

Загрузка...

Die Marke ist bei Käufern beliebt. Dulux. Er führt die Rangliste der besten Beschichtungen für die Inneneinrichtung an. Dulux ist eine hochwertige matte Wasserdispersionsfarbe für Wände und Decken. In seiner Komposition befinden sich kleine Marmorstücke und Bleichkomponenten. Käufer schreiben, dass Sie mit dieser Farbe eine homogene weiße Beschichtung auf den Decken erzeugen können.

Die Marke "Tex" präsentiert hochwertige Lack- und Lackbeschichtungen für die Decke, sie werden in der Linie „Profi“ präsentiert. Hierbei handelt es sich um superweiße Wasserdispersionszusammensetzungen, die viele Jahre an den Decken der Wohnräume aufbewahrt werden. Käufer schätzen auch das Universal-Beschichtungssystem. Sie eignen sich zum Lackieren von Wänden und Decken.

Zu den Produkten der Marke Caparol Decken auf Silikonbasis sind beliebt. Sie decken kleine Risse perfekt ab und helfen sogar dabei, die Decken auszugleichen, wie die Bewertungen vieler Käufer zeigen. Die Marke Caparol bietet auch dauerhaften Mattlack für Produkte auf Latexbasis. Es zeichnet sich durch extreme Verschleißfestigkeit und mechanische Beschädigung aus.

Die Beschichtung wird für Innenarbeiten verwendet, um glatte Oberflächen von Decken zu bilden.


Hersteller Tikkurila Es handelt sich um hochdeckende Produkte für Farben und Lacke für dekorative Decken. Diese Zusammensetzungen weisen unterschiedliche Glanzgrade auf, die nach persönlichen Vorlieben ausgewählt werden können. Diese in Russland hergestellten Innenbeschichtungen belegen die führenden Beschichtungen auf dem heimischen Markt für Deckenfarben.

Beschichtungen haben eine dichte Konsistenz, so dass oft eine Schicht ausreicht, um die Decken zu beenden, wie Käufer in Bewertungen dieser Produkte angeben.


Tipps zur Auswahl

Bei der Auswahl der Farbe für die Decke ist es wichtig, den Zweck des Raums sowie das Material, aus dem die Decke besteht, zu berücksichtigen.

Für die Küche

Dieser Raum verfügt über eine Reihe besonderer technischer Eigenschaften, die die Auswahl der Deckenlackierung erheblich erschweren können. Es ist notwendig, eine solche Beschichtung zu wählen, die eine erhöhte Luftfeuchtigkeit verträgt und die Temperatur sinkt. Küchendecken sind Dampf ausgesetzt, es sammelt sich häufig Schmutz an, fettige Flecken und Flecken aufgrund des Garvorgangs.

Darüber hinaus können Decken oberhalb des Arbeitsbereichs mit Ruß bedeckt sein. Dieser Raum hat auch die höchste Wahrscheinlichkeit, Nachbarn zu überfluten, wenn wir über die Decken in der Wohnung sprechen, da es Wasserleitungen gibt. Genau deswegen Für die Küche sollten nur abwaschbare Beschichtungen gekauft werden, die speziell für Decken bestimmt sind. Dafür ausgezeichnete Wasser-Misch- und Acrylformulierungen.


Lacke und Lacke auf Wasserbasis bestehen aus Wasser, so dass sie nach dem Färben gewaschen und gereinigt werden können. Sie ermöglichen das Entfernen von Schmutz und Fett, das sich beim Kochen an der Decke ansammelt. Darüber hinaus können sie häufig mit einem feuchten Schwamm gereinigt werden. Acrylverbindungen tolerieren eine stärkere Nasswirkung. Sie werden durch die Bildung von Kondensat und starkem Dampf nicht beeinträchtigt.

Wenn Sie sich für diese Farbe entscheiden, versuchen Sie, keine Schleifmittel zu verwenden. Es ist besser, ein feuchtes Tuch mit einer milden Seifenlösung zu verwenden.

Fürs Bad

Auch hier treten häufig Temperaturschwankungen auf. Außerdem ist dieser Raum für die maximale Luftfeuchtigkeit charakteristisch. Für einen solchen Raum eignen sich einige Optionen für Deckenfarbe, wie Acryl, Wasser, Silikon. Acrylverbindungen haben eine schmutzabweisende Wirkung und ermöglichen es Ihnen, einige Mängel in diesem Raum zu verbergen. Darüber hinaus ist es für Sie praktisch, Oberflächen zu pflegen.

Wasserdispersionsformulierungen eignen sich auch für Nassräume, aber mit der Zeit wird die Farbe herausgespült. Daher ist es besser, die Decken zu streichen, wenn die Dusche geschlossen ist. Für sie ist es besser, eine chemische Reinigungsmethode zu verwenden.

Für das Bad gibt es auch perfekte Silikonfarbe, die gegen Temperaturschwankungen beständig ist. Die Beschichtung ist jedoch ziemlich teuer, daher wäre das vernünftigste Verhältnis von Preis und Qualität in diesem Fall eine Acrylzusammensetzung.

Aufgrund der Kommunikation sind die Decken im Badezimmer oft gekrümmt. Wenn Sie kleine strukturelle Unregelmäßigkeiten haben, sollten Sie matte Formulierungen kaufen. Die Pflege solcher Decken ist jedoch viel schwieriger als glänzend. Letztere können nicht alle Unregelmäßigkeiten verbergen. Im Gegenteil, sie betonen sie. Daher sollten Sie die Oberflächentopographie berücksichtigen.

Achten Sie bei der Auswahl der Badfarben auf alle Qualitätsmerkmale. Es ist wünschenswert, dass sie ein Etikett zur Verwendung in nassen Bereichen hatten.

Wenn Sie eine Beschichtung für die Decke wählen, sollten Sie im Voraus Berechnungen vornehmen. Sie müssen berücksichtigen, dass Sie die Decken in mehreren Schichten abdecken. Es ist notwendig, ungefähr 10-15% dieser Zusammensetzung zu den erhaltenen Zahlen hinzuzufügen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Farbauswahl mit Farbschema gewidmet werden. Der Lack und die Farbe sollten von derselben Marke sein, damit die Beschichtung so gleichmäßig und gleichmäßig wie möglich ist. Es ist wichtig, die Zusammensetzung gründlich zu kneten und dem gesamten Farbvolumen Farbe zu verleihen.Andernfalls können Sie später nicht mehr den erforderlichen Farbton erzielen, und an der Decke gibt es Scheidungen und offensichtliche Grenzen der Farbübergänge von einem zum anderen.

Um die Decke mit Farbe zu bemalen, müssen Sie eine Walze kaufen. Es ermöglicht Ihnen, Flecken gleichmäßiger zu machen. Für Deckenfarben sind lange Rollen ideal. Ein kurzes Nickerchen ist nicht in der Lage, die Decke mit Farbe zu imprägnieren, und die Schaumstoffrollen bilden Blasen an den Decken, die später platzen und später Spalten bilden.

Einige Farbtypen können einen visuellen Effekt erzeugen, der den Raum erweitert oder umgekehrt verengt. Dank opaker Lichtfarben können die Decken optisch angehoben und die Bodenfläche vergrößert werden. Die hochglänzenden Kompositionen können zwar die Decken anheben, den Raum jedoch nicht visuell vergrößern, aber auf der anderen Seite sind solche Oberflächen am einfachsten zu pflegen.


Die beste Option wäre eine seidenmatte oder seidenmatte Farbe. Es kombiniert die funktionalen und ästhetischen Qualitäten dieser Beschichtung.


Wenn Sie sich für einen Lack entscheiden, denken Sie daran, was die Basis ist. Die Deckenplatte aus expandiertem Polystyrol, Polyfoam kann mit wässriger Dispersionsfarbe gestrichen werden. Wenn Sie jedoch zur Dekoration der Deckenflächen im Raum Tapeten verwenden, ist es besser, eigens dafür entworfene Kompositionen zu wählen. Sie haben ein spezielles Etikett auf der Verpackung.

Für Trockenbau eignet sich sowohl für Acryl- als auch für Wasserlack. Die Gipsdecke ist ideal für glänzende Beschichtungen, da sie vollkommen glatt ist und eine perfekt glatte Oberfläche hat. Doch auch dieses Material muss vor dem Auftragen des Anstrichs abschließend vorbereitet werden.

Wenn Sie ein einzigartiges Muster auf den Deckenflächen erstellen möchten, müssen Sie Kompositionen zum Bemalen und Abkleben von Klebebändern kaufen. Damit können Sie interessante geometrische Muster und Übergänge erstellen. Auf Wasser basierende Acrylformulierungen sind dafür ideal und passen gut zu anderen Farben und Lacken.


Video ansehen: Wie gut ist Schnäppchen-Wandfarbe aus dem Baumarkt? I TEST 2017 4K (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar