Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2019

Sockelleisten für Fliesen: die Feinheiten der Auswahl

Nach dem Verlegen von Fliesenbelägen in ihren Häusern oder Wohnungen sind viele daran interessiert, welche Art von Sockel die Verlegung des Bodens vervollständigen sollte. Heutzutage gibt es viele verschiedene Arten ähnlicher Produkte auf dem Baustoffmarkt. Bemerkenswert ist auch die Form: Der Sockel kann lakonisch oder abwechslungsreich gestaltet sein.



Besonderheiten

Das gesamte vorhandene Sockelsortiment für Fliesen ist in zwei Typen unterteilt: Keramik und Kunststoff. Diese Materialien sind die beliebtesten Optionen für die Veredelung von Bad- und Toilettenbelägen, da sie gegen übermäßige Feuchtigkeit resistent sind. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile. Bei der Auswahl einer Sorte lohnt es sich daher, sich auf die besonderen Bedingungen eines bestimmten Raums zu verlassen.


Oft für Wohnräume mit Holzsockel. Tatsächlich ist dieses Material nicht für Räume mit hoher Feuchtigkeit geeignet.

In der Regel beginnen ähnliche Elemente des Holzes unter dem Einfluss von Wasser zu schwellen und verlieren dann ihr ursprüngliches Aussehen. Keramiksockel ist ein ziemlich übliches Ausrüstungsmaterial auf dem Baumarkt. Es wird häufig für Feinsteinzeugfliesen verwendet.


Vor- und Nachteile

Baseboards aus Keramik

Sockelleisten aus Keramik haben eine Reihe bedeutender Vorteile.

Wir beachten die wichtigsten:

  • Keramiken unterliegen in der Sonne keinem Verblassen. Diese Eigenschaft ermöglicht es den Besitzern von Landhäusern, die Außenverkleidungen mit einem Keramiksockel zu versehen, ohne Angst zu haben, dass sie unter den Sonnenstrahlen ihr Aussehen verlieren.
  • Keramikrand kann viele Jahre als gerahmte Fliese dienen. Gleichzeitig behält es sein ursprüngliches Aussehen, bricht nicht und zerbröselt nicht aufgrund von Temperaturunterschieden.
  • Praktisch jede Art von Bodenfliesen wird mit Keramik-Fußleisten gut aussehen. Häufig hat es einen glänzenden Farbton.
  • Keramiksockel ist gegen regelmäßige Naßbehandlung mit chemischen Verbindungen beständig. Die Reinigung der Oberfläche dauert nicht lange.
  • Die Stärke der Veredelungselemente steht der Fliese selbst nicht nach. Sie sind resistent gegen schädliche Einflüsse von Chemikalien und Lösungen sowie Abrieb.

Oft hat die Oberfläche solcher Materialien ein dekoratives Muster.


Trotz der breiten Liste positiver Vorteile von Keramik-Fußleisten hat es Nachteile:

  • Bei einer großen Menge an Nacharbeit erscheint die Gesamtmenge nicht gering. Dies macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn für die Einrahmung der Fliesen mit Vergoldung elegante Bordüren gekauft werden.
  • Die Installation einer Keramiksockelleiste ist die letzte Note des Futters. Die Komplexität der Installation hängt von der Gesamtinstallation ab, so dass eine Fehlanpassung der Nähte das Gesamtbild des Futters beeinträchtigen kann.

Dieses Material kann beim Transport und beim unvorsichtigen Einbau Späne und Kratzer bilden.

Kunststoff

Ein übliches Material zur Herstellung von Sockeln ist Kunststoff. Meistens wird es von Käufern gewählt.

Diese Arten von Produkten haben eine Reihe wichtiger Vorteile, darunter die wichtigsten:

  • Der Kunststoffsockel ist recht einfach zu installieren. Sie brauchen nicht viel Zeit und Mühe, um es zu legen.
  • Er ist aus Plastik. Mit dieser Eigenschaft können Sie Beulen und andere Fehler an der Wand oder dem Boden leicht verbergen.

  • Die Kunststoffumrandung zeichnet sich durch einen akzeptablen Preis aus, aufgrund dessen sie von Käufern stark nachgefragt wird.
  • Die meisten Experten weisen darauf hin, dass der Sockel aus Kunststoff feuchtigkeitsbeständig ist. Dadurch können Sie diese Oberfläche im Badezimmer verwenden.

Wie die meisten anderen Materialarten hat Kunststoff auch Nachteile. Sockel aus Kunststoff ist im Vergleich zu Keramik nicht besonders attraktiv. Oft haften solche Produkte lose an den Oberflächen im Raum. Dadurch sammelt sich unter ihnen überschüssige Feuchtigkeit, die zur Bildung von Pilz und Schimmel an Wänden und Bodenbelag führt.

Farblösungen

Beim Verlegen von Fliesenböden kann der Kunde oft nicht die am besten geeignete Fußleistenfarbe wählen. In der Regel ist für diese Produkte derselbe Ton wie der Boden. Die Konstrukteure schlagen jedoch häufig vor, die Auswahl der Veredelungsfragmente zu treffen, die etwas heller oder dunkler als der Bodenbelag sind. Ein kleiner Farbunterschied macht das Design vielseitig.

Farbtöne können sehr unterschiedlich sein (von weiß bis schwarz). Bei der Auswahl versuchen Sie, die gleiche Farbtemperatur zu berücksichtigen. Zum Beispiel sieht es im Interieur in Creme, Beige, Terrakotta-Sockel sowie in der Option Elfenbein aus. Die Grenze weist oft helle Kontraste auf, die aus Schokoladen-, Sand-, Ziegel- und Goldtönen bestehen. Besonders schön sieht ein matter Sockel aus.




Designer bieten oft Innenausstattungen an, bei denen die Farbe des Sockels an den Klang der Tür angepasst ist. Diese Lösung ist interessant, es sieht schön aus, wenn die Türfarbe hell ist. Dieser Blendrahmen verleiht dem Raum einen organischen Look. Die Farbgestaltung solcher Elemente beeinflusst das Gesamtbild. Kunststoffsockel oft in Holztönen ausgeführt.


Größe und Form

Die Größe und Form der Fliesen ist unterschiedlich. Diese Eigenschaften müssen von jedem berücksichtigt werden, der das Interieur des Zimmers mit diesem Dekor dekorieren möchte. Bei der Auswahl der Breite eines solchen Produkts müssen Sie sich auf die Höhe der Decke und die Größe des gesamten Raums verlassen.

Wenn der Raum niedrige Wände hat, ist es besser, eher schmale Elemente zu wählen. Wenn Sie eine hohe Decke haben, sollten Sie Materialien mit einer größeren Breite bevorzugen.



Verwenden Sie in Räumen mit Standardgrößen einen Sockel mit einer Breite von 4 bis 8 cm, in Räumen mit kleinen Bereichen einen Sockel mit einer Breite von höchstens 1,5 bis 2,5 cm, die Länge der Fußleiste für Wohnbereiche mit typischen Maßstäben beträgt 200 cm In den Baumärkten finden Sie Produkte 260 bis 300 cm lang

Wenn bei der Auswahl der Produkte die Größe und Form des Raums nicht berücksichtigt wirdDer Raum ist wahrscheinlich eine Verletzung der Raumgeometrie. Wir dürfen die Form des Wohngebiets nicht vergessen. Für jede Bauart eignen sich nur bestimmte Sockelarten. Beispielsweise benötigen kleine Räume einen schmalen Sockel.


Für die visuelle Trennung von Wand und Boden bei der Anordnung des Badezimmers ist es vorteilhafter, eine dreieckige Umrandung zu verwenden. Oft, wenn Sie mit einem geraden Flachband-Baseboard nacharbeiten. Es hat eine ziemlich einfache Form. Sie müssen ein solches Produkt nicht in einem Fachgeschäft kaufen. Sie können es leicht selbst zu Hause machen.

Installationsregeln

Töpferei

Wenn Sie den Boden mit keramischem Material dekorieren möchten, Einige wichtige Regeln sollten beachtet werden:

  • Entfernen Sie vor Beginn der Arbeit den gesamten Staub und Schmutz von der Basis der zukünftigen Installation. Verwenden Sie für diesen Vorgang ein normales feuchtes Tuch oder eine Serviette.
  • Nach der Reinigung wird die Oberfläche mit einem Grundiermittel behandelt. Sie stärkt die Wände, macht sie gleichmäßig und trägt zur maximalen Haftung der Fliese auf dem Boden bei.
  • Nachdem der Primer trocken ist, wird eine Haftlösung auf die Oberfläche aufgetragen. Dies geschieht mit einem speziellen Spachtel mit verzahnter Oberfläche.
  • Sockel für Fliesen, die entweder am Ende des Ziels (obere Reihe) oder auf dem Bild geklebt werden.
  • Lassen Sie den Klebstoff nach dem Auftragen vollständig trocknen. Füllen Sie dann die Fugen und Spalten mit dem Fugenmittel, um die Feuchtigkeitsbeständigkeit der Fliese zu erhöhen.

Kunststoff

Beim Verlegen von Sockel-Kunststoff gelten eigene Regeln. Betrachten Sie die wichtigsten:

  • Einzelne Teile eines Elements müssen mit speziellen Verbindungsstrukturen und dekorativen Ecken verbunden werden.
  • Die Montage des Kunststoffsockels kann mit Hilfe von Schrauben erfolgen, die in die Dübel eingebettet sind. Gleichzeitig müssen Sie eine bestimmte Anzahl kleiner Löcher für Dübel bohren.
  • Das Verlegen von Sockelkunststoff kann mit flüssigen Nägeln erfolgen. Dieser Kleber befestigt die Fußleiste fest an der Oberfläche des Bodenbelags. Gleichzeitig müssen die Böden und Wände nicht gebohrt werden.

Die meisten Reparaturspezialisten weisen darauf hin, dass die Installation eines Baseboards aus Kunststoff einfach ist. Sie können solche Elemente problemlos in den Raum einbauen, ohne allzu große Schwierigkeiten zu haben. Es dauert nicht viel Zeit.

Erfolgreiche Beispiele im Innenraum

Weißer breiter Sockel ist ideal für große Räume. Besonders vorteilhaft wirkt es in Räumen, die in Grau- oder Beigetönen gestaltet sind. Solche Produkte werden am besten in einem einzigen Design ausgeführt.

Für Räume mit ungewöhnlicher und komplexer Form können Sie eine dünne Fußleiste mit symmetrischem Blumenornament verwenden. Es sieht besser aus, wenn es in dunklen Farben passt. Es ist besonders vorteilhaft, einen solchen Sockel in den im klassischen Stil hergestellten Wohnräumen zu verwenden.

In den Stilen der Antike verwendete weiße Plinthe mit großen goldenen Mustern in der Mitte. Obwohl es nicht für jeden Designstil geeignet ist, wirkt es sehr schön und harmonisch. Bei der Auswahl ist jedoch zu berücksichtigen, dass Fragmente nicht breit sein sollten, da sie sonst ihre Attraktivität verlieren können.

Lassen Sie Ihren Kommentar