Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Wie mache ich Beleuchtung in der Garage?

Eine Garage ist nicht nur für die Aufbewahrung eines Autos erforderlich. In diesem Raum werden verschiedene kleinere Reparaturen und Wartungsarbeiten durchgeführt, die eine gute Beleuchtung erfordern. Autofahrer verbringen normalerweise viel Zeit in einer Garage, weshalb die Beleuchtung in einem bestimmten Raum korrekt organisiert sein sollte. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, das Mikroklima der Garage und das Vorhandensein von brennbaren und explosiven Stoffen zu berücksichtigen.

Die Verdrahtung muss allen Sicherheitsvorschriften entsprechen und Sie sollten über eine effiziente und kostengünstige Art der Beleuchtung nachdenken. In diesem Artikel werden die vorhandenen Beleuchtungsarten und -arten sowie die Art und Weise ihrer Anordnung beschrieben.






Besonderheiten

In Ihrer Garage muss eine gute Beleuchtung vorhanden sein. Machen Sie es sich nicht so schwer, damit Sie diese Arbeit selbst erledigen können. Sie benötigen lediglich die erforderlichen Kenntnisse im Bereich der ordnungsgemäßen elektrischen Verkabelung.

Die Schaffung einer angemessenen und effizienten Beleuchtung in der Garage wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, die berücksichtigt werden müssen:

  • Garagenbereich und Deckenhöhe;
  • das ausgewählte Material für die Endbearbeitung der Decke, der Wände und des Fußbodens einschließlich seiner Farbe;


  • Arbeitsbereiche finden;
  • Leistung pro 1 m2;
  • verwendete Lampentypen.

Es ist vom letzten Punkt, an dem Sie die Anordnung der Beleuchtung im Garagenraum beginnen müssen. Das externe Gerät darf nicht vergessen werden.


Arten von Lampen

Eine der Hauptaufgaben bei der Organisation des Beleuchtungssystems im "Autohaus" ist die Auswahl der Lampen und ihre optimale Leistung. Heute sind Lampen in 4 Kategorien unterteilt. Jeder der nachstehend vorgestellten Typen zeichnet sich durch bestimmte Vorteile aus. Es gibt jedoch auch negative Aspekte, die bei der Auswahl von Geräten zur Organisation hochwertiger Beleuchtung berücksichtigt werden müssen:

  • Glühlampe Es ist relativ kostengünstig und einfach zu installieren. Mit diesem Gerät erhalten Sie ein helles Licht, bei dem es sehr bequem ist, auch in technischen Räumen zu arbeiten, die nicht mit Fenstern ausgestattet sind. Als Nachteil ist hervorzuheben, dass sie sich in einer kurzen Lebensdauer unterscheiden und viel Strom verbrauchen. Trotz des niedrigen Preises der Lampe selbst sind die Stromkosten sehr hoch, was ihre Vorteile abdeckt.

  • Fluoreszierende Modelle Sie sind hocheffizient, aber ihre Empfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen und Spannungsstößen sollte als Nachteile hervorgehoben werden. Die negative Seite dieser Lampen ist der Inhalt in ihrer Konstruktion von gefährlichen Substanzen, die eine Person verletzen können, wenn das Produkt beschädigt wird (gebrochen). Deshalb sind diese Lampentypen ungeeignet für den Einbau in kleinen Garagen, die schlecht isoliert sind. Bei Unterbrechungen der Stromversorgung können diese Leuchten absolut nicht verwendet werden - dies ist gefährlich.

  • Halogen Beleuchtungsgeräte zeichnen sich auch durch eine hervorragende Energieeffizienz aus. Sie sind sehr praktisch für die Organisation lokaler Beleuchtung. Sie konzentrieren sich auf die Arbeit in den Stromversorgungsnetzen mit einer Spannung von 12 V, weshalb zum Anschließen solcher Lampen ein weiteres Netzteil erforderlich ist. Als Nachteil ist hervorzuheben, dass sich diese Lampen nicht in ihrer Stärke und Beständigkeit gegenüber Spannungsabfällen im elektrischen Netz sowie in Bezug auf Feuchtigkeit und Staub unterscheiden. Dies erfordert die Schaffung eines guten Schutzes vor allen möglichen äußeren Einflüssen.

  • LED-Lampen und LED-Streifen sind eine kostengünstige und praktische Möglichkeit zur Beleuchtung. Für Garagen ist dies die beste Lösung, da sich die betreffenden Geräte durch eine lange Betriebsdauer auszeichnen. In dieser Situation können Sie bei geringem Stromverbrauch eine hochwertige Beleuchtung organisieren. Zu den Nachteilen gehören die hohen Kosten dieser Lampen.

In unserem Fall sind LEDs die beste Option, da sie:

  • kann eine andere Form haben und auf einer horizontalen und vertikalen Oberfläche installiert werden;
  • sorgen für starke Lichtleistung bei geringem Verbrauch;
  • nicht erhitzt, keine Angst vor Feuchtigkeit und Staub;
  • Sie sind beständig gegen Temperaturschwankungen.
  • Lassen Sie sich neben einer hochwertigen Beleuchtung eine angenehme Atmosphäre schaffen.
  • sind eine der beliebtesten Lichtquellen, die heute zu einem erschwinglichen Preis erworben werden können.

In diesem Raum kann Diodenbeleuchtung von der Verdrahtung oder beispielsweise von einem Solarpanel verwendet werden.


Arten von Lampen

Bei der Anordnung der Beleuchtung in der Garage empfiehlt es sich, sich für die kombinierte Version zu entscheiden, bei der verschiedene Lampentypen verwendet werden. Nach dem Prinzip der Lichtausbreitung können folgende Arten von Beleuchtungsgeräten unterschieden werden, die in Garagenbedingungen verwendet werden:

  • Direkt Beleuchtung, bei der vorwiegend Abwärtslicht verwendet wird. Fast alle eingebetteten Lichtquellen gehören zu dieser Gruppe.
  • ReflektiertDies sorgt für die Richtung des Lichts nach oben, wo es von der Decke in den Raum reflektiert werden soll. Diese Kategorie umfasst verschiedene Pendelleuchten, bei denen es sich lohnt, Kronleuchter, Wandleuchten und tragbare Lampen hervorzuheben.

  • Diffusiondie das Licht in alle Richtungen gleichmäßig verteilen können. Diese Kategorie umfasst Kronleuchter in Kugelform, Lampen und einige Lampentypen.
  • Einstellbar Geräte. Sie bieten normalerweise eine direkte Abdeckung. Sie werden so gesteuert, dass die Lampen einen größeren Bereich ausleuchten können. Diese Kategorie sollte Scheinwerfer und Akzentbeleuchtung umfassen.

Durch die Befestigung können die Lampen unterteilt werden in:

  • stationär, die normalerweise in der Decke oder an den Wänden befestigt sind;
  • nicht stationär, das im Raum bewegt werden kann.

Moderne Beleuchtung ist bei 220 V nicht nur auf Strom angewiesen.


Berechnung der Beleuchtung

Für die Organisation einer normalen Beleuchtung in der Garage muss berücksichtigt werden, dass pro Quadratmeter 20 Watt Leistung vorhanden sind. Wenn Sie sich für LED-Beleuchtungsgeräte entschieden haben, sollten Sie berücksichtigen, dass ihre Leistung um ein Vielfaches niedriger ist. So können Sie eine normale 100-Watt-Lampe durch eine 12-Watt-LED-Lampe ersetzen.

Erinnern Sie sich genau an die Garage LED-Beleuchtungsprodukte sind optimal und sicher vor allem, wenn es um die Organisation der Beleuchtung im Keller oder in der Aussichtsgrube geht. Dies liegt daran, dass nur LEDs mit hoher Luftfeuchtigkeit zurechtkommen.



Wie soll ich ausgeben?

Das Erstellen von Beleuchtung in einer Garage sollte mit der Entwicklung des richtigen Schemas beginnen, wobei die folgenden Punkte zu berücksichtigen sind:

  • Am besten planen Sie die Verdrahtung und Platzierung der Lampen in der Planungsphase der Garage.
  • Alle Aktionen werden am besten vor dem Abschluss ausgeführt.
  • Wenn die Entscheidung, die Verdrahtung durchzuführen, nach Abschluss der Arbeiten getroffen wurde, kann die Situation durch Strafen, Kanäle, Rohre, Wellen oder Metallrohre gerettet werden.
  • Deckenleuchten werden an ein zwei- oder dreiadriges Kabel angeschlossen. Der Kabelquerschnitt muss mehr als 1,5 m2 betragen.


Sie können ein Kaskadensystem erstellen, bei dem mehrere Schalter zur Steuerung der Lichter verwendet werden. Mit diesem Trick können Sie die Beleuchtung von verschiedenen Teilen der Garage aus steuern.

Befindet sich eine Inspektionsgrube in der Garage, muss auf besondere Weise angesprochen werden. In jedem Fall dürfen keine Leuchten mit hoher Leistung montiert werden, da dies unsicher ist. In diesem Fall ist der Einbau von Niedervoltlampen, deren Leistung 12 Volt nicht überschreitet, optimal. Solche Lampen arbeiten sicher bei hoher Luftfeuchtigkeit, die sich in der Sichtgrube oder im Keller konzentriert. Das Verlegen der Verdrahtung in dieser Situation erfolgt am besten in einer Nische oder Rohrleitung.

Während des Lackierens des Autos sollte die Beleuchtung ziemlich hell sein.


Achten Sie auf den nächsten Moment. Die Torbeleuchtung ist ebenfalls ein wichtiges Element. Die Anordnung einer angemessenen Beleuchtung sowohl außerhalb als auch innerhalb der Garage verringert das Risiko von Notfallsituationen.

Tipps und Tricks

Ein Teil des Lichts wird immer von Objekten und verschiedenen Oberflächen reflektiert und nimmt weiterhin an der Beleuchtung teil. Dieser Punkt muss bei der Bestimmung der Anzahl der Lampen und ihres Standorts berücksichtigt werden. Es ist zu beachten, dass sich weiße oder cremefarbene Oberflächen durch die beste Lichtreflexion auszeichnen. Wenn sich in Ihrer Garage helle Wände befinden, können Sie es sich leisten, Lampen mit geringerer Leistung zu installieren.

Heute können Sie 12V LED-Lampen kaufen, die als Modul montiert sind. Mittels mehrerer solcher Module ist es möglich, die benötigte Lampe in Helligkeit und Größe zusammenzubauen. In diesem Fall zeichnen sich die Module durch geringe Kosten aus, so dass die Montage einer solchen Lampe eine sehr wirtschaftliche Option darstellt.



Es wird empfohlen, eine alte Batterie aus dem Auto zu kaufen. Dies erspart Ihnen die Situation, wenn die Zentralbeleuchtung ausgeschaltet ist. Sie können LED-Bänder an diesen Akku anschließen, der bei ausgeschalteten Lichtern perfekt leuchtet. Natürlich können Sie sich auch einen Verdrahtungsplan für feste Lampen ausdenken. Ein solcher aufgeladener Akku kann mehrere Stunden lang beleuchtet werden.

Die Beleuchtungseinrichtungen in der Sichtgrube müssen separat mit Strom versorgt werden. Sie müssen einen individuellen Leistungsschalter haben. Dies ist erforderlich, um sicherzustellen, dass bei einem möglichen Spannungsstoß oder Kurzschluss das Stromnetz in der restlichen Garage weiterhin ordnungsgemäß funktioniert.


Leider ist es nicht möglich, alle mit LEDs auf Beleuchtung umzurüsten, da die Lampen und Bänder selbst durch relativ hohe Kosten gekennzeichnet sind. Es sind die hohen Kosten einer kompletten Renovierung der Garage, die der Hauptgrund dafür ist, dass die Menschen weiterhin herkömmliche Glühlampen verwenden. Anders sieht es beim Bauen einer Garage aus. In diesem Fall ist es einfach dumm, keine LED-Beleuchtungstechnologie zu verwenden, da dies die effektivste Option ist.

Autonomes System: die Geheimnisse der Anordnung

Meistens hängt die Position der Lampen im Garagenraum von den individuellen Vorlieben des Eigentümers ab. Dies liegt daran, dass jeder Mensch seine eigenen Vorstellungen von Komfort hat. In der Regel befinden sich Lampen an der Decke oder an den Wänden, aber auch die eigenständige Beleuchtungsoption, bei der die Batterie aus dem Auto verwendet wird, ist, wie bereits erwähnt, sehr beliebt.

Mit Hilfe des Anschlusses einer solchen Beleuchtung ist es möglich, die Wartung und Reparatur von Autos unabhängig vom Vorhandensein von zentraler Elektrizität durchzuführen. Es ist zu beachten, dass in solchen Gebäuden die zentrale Beleuchtung oft ausgeschaltet ist, so dass diese Art der Anordnung relevant ist.


Wenn Sie sich für diese Art der Beleuchtung entscheiden, sollten Sie mit bestimmten Funktionen des Systems vertraut sein:

  • LED-Streifen müssen sich in den Schatten befinden. Es ist optimal, wenn jede von ihnen bis zu 300 kleine Glühbirnen hat.
  • In diesem Fall sollte die Verdrahtung an der abgehängten Decke liegen.
  • Die Schalter müssen an die Schalttafel gebracht werden.
  • Alle Drähte müssen an die Batterie angeschlossen werden, während sie an das Laden angeschlossen werden muss.

Heute sind mehrstufige Systeme gefragt, bei denen eine große Lampe an der Decke installiert werden kann, während die Arbeitsbereiche kleine Lampen haben. Diese Beleuchtungsmethode ermöglicht die Abgrenzung von Räumlichkeiten auf mehreren Ebenen.

Es ist wichtig! Positionieren Sie die Lichter so, dass die Maschine bei der Arbeit keinen Schatten erzeugt

Es ist am besten, die Seitenleuchten an den Halterungen anzubringen, damit Sie sie an die jeweiligen Anforderungen anpassen können. Wenn fest installierte Leuchten installiert sind, richten Sie sie so aus, dass das Licht von ihnen nicht in die Augen fällt. Alle Lampen sollten am besten an der Decke platziert werden, da Blendung durch den Spannungsabfall die Augen einer Person reizt. Experten empfehlen die Verwendung von Lampen mit einer weichen weißen Farbe in einem solchen Raum.


Grundvoraussetzungen

Bis heute gibt es bestimmte Regeln, die sich auf die Anordnung der Beleuchtungsgeräte auswirken. Anschließend können Sie die Beleuchtung im Raum so angenehm wie möglich gestalten. Beachten Sie einige Anforderungen:

  • Es ist wichtig, eine gleichmäßige Beleuchtung zu organisieren. Dies kann durch die Verwendung mehrerer Lampen für die Haupt- und lokalen Werte erreicht werden.
  • Es ist am besten, sich für sparsame Lampen zu entscheiden, die für den Betrieb nicht viel Strom benötigen. Dies liegt daran, dass sich das Licht im Garagenraum relativ oft einschaltet, da in der Garage keine natürliche Beleuchtung vorhanden ist.

  • Die Kombination der Haupt- und örtlichen Beleuchtung ist durch die Verwendung einer modularen Anordnung von Lampen möglich.

Darüber hinaus können separate Anforderungen identifiziert werden, die für Beleuchtungsgeräte gelten. In dieser Situation sollte jeder Quadratmeter Platz mindestens 15 Watt Leistung haben. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, ist es in der Regel am besten, ein mehrstufiges System zu organisieren. Für seine Implementierung ist es, feste und nicht stationäre Lampen zu installieren.

Lampen in der Garage sollten hoch genug sein, um den Arbeitsbereich abzudecken.



Licht im Keller oder in der Sichtgrube

Wenn sich in Ihrem „Wohnmobil“ ein Keller oder eine Aussichtsgrube befindet, müssen Sie auch Lichter installieren. Sicher gab es Situationen, in denen ein Werkzeug oder ein Teil in diese Grube fiel. Stimmen Sie zu, im Dunkeln oder mit einer Taschenlampe danach zu suchen, ist nicht sehr praktisch. Es ist besser, wenn diese Zone einzeln beleuchtet wird. Beachten Sie jedoch, dass hier die erhöhte Luftfeuchtigkeit ein negativer Faktor für Beleuchtungsgeräte ist.

In dieser Situation können Sie nur Lampen mit geringer Leistung verwenden. Dies sind geeignete Halogen- und LED-Modelle. In diesem Fall ist aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit in diesem Bereich ein geringer Stromverbrauch erforderlich. Es kann ein elektrischer Schlag auftreten. Deshalb Es ist wichtig, Geräte mit geringer Leistung auszuwählen, die in Flaschen platziert und mit einem Schutzgitter aus Metall ergänzt werden. Installieren Sie sie an den Seiten der Grube. Es ist wünschenswert, dass die Beleuchtungseinrichtungen in den vorbereiteten Aussparungen installiert wurden.



Es wird empfohlen, die Geräte in einer zusätzlichen Vertiefung zu installieren. Sie sollten eine Konstruktion haben, die den üblichen Schubladen ähnelt, in denen die Beleuchtung konzentriert wird. Dank dieses Tricks können Sie die Lampe vor Beschädigungen schützen, wenn ein Werkzeug oder ein Autoteil in ein Loch fällt.

Die Beleuchtung in der Inspektionsgrube muss mehrere Anforderungen erfüllen:

  • Die Spannung von elektrischen Geräten, die unter Null betrieben werden, muss unter 42 V liegen. Dies erfordert den Kauf eines speziellen Transformators, über den alle Beleuchtungsgeräte angeschlossen werden.
  • In diesem Bereich können Sie nur Lampen mit geringer Leistung installieren. Die besten Optionen sind Halogenlampen oder LEDs.
  • Die Geräte werden am besten in die Nuten eingesetzt, um Platz zu sparen.

  • Die Beleuchtungsroute muss verdeckt verlegt werden. Wenn dies nicht möglich ist, muss ein gewisser Schutz vorgenommen werden.
  • In dieser Situation ist es am besten, die Beleuchtungskörper mit Deckenleuchten zu verschließen, die über ein Schutzgitter verfügen. So können Sie die Qualität der Isolation der Ausrüstung gegen Feuchtigkeit verbessern und vor mechanischer Beschädigung schützen.

Wenn Sie die Anordnung der Beleuchtung in der Wohnung und in der Garage vergleichen, ist dies im letzteren Fall viel einfacher. Sie können es selbst tun, ohne sich an Profis zu wenden, aber es ist natürlich besser, wenn Spezialisten es tun. Bei dieser Arbeit muss vor allem die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Qualität der elektrischen Verkabelung gelegt werden. Wenn Sie alles richtig machen, funktioniert es bis zu 30 Jahre. In dieser Situation müssen Sie Ihre Aufmerksamkeit zeigen, da die Reparatur eines ausgefallenen Systems viele Probleme verursachen wird. Wenn Sie nicht über Grundkenntnisse in Sachen Lichtanordnung verfügen, wenden Sie sich am besten an die Experten. Denken Sie daran, dass hochwertige Beleuchtung nicht nur den Komfort in Ihrer Garage erhöht, sondern auch die Sicherheit erhöht.

Beleuchtung in der Garage durchführen, siehe unten.

Video ansehen: Garagen Innenbeleuchtung LED +Bewegungsmelder Lichtautomatik Garage (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar